• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Viele Symptome, aber keine zusammenhängende Diagnose

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Viele Symptome, aber keine zusammenhängende Diagnose

    Hallo,

    ich schreibe Ihnen, da ich diesen Monat einen Arztmarathon hinter mir habe, aber noch keine abschliessende Diagnose gestellt wurde, die alle Symptome in einen Zusammenhang bringen konnte.

    Ich werde versuchen meinen Fall stichpunktartig in mehreren Krankheitsgebieten zu posten, da es kein übergeordnetes Forum gibt.

    Ich versuche alles so kurz wie möglich zu schildern:

    - Alter 35 Jahre, leichtes Übergewicht, inzwischen Nichtraucherin, normal- bzw. erhöht stressiger Berufsalltag

    - bekannte ERKRANKUNGEN: keine bekannten chronischen Erkrankungen außer einer seit über 10 Jahren immer wiederkehrenden Paradontitis und seit gestern diagnostiziert: 2 Zysten in der rechten Schilddrüse

    - Auslöser meiner Arztbesuche SYNKOPE: Ich bin vor 30 Tagen aus einem ruhigen Schlaf mit einem starken Brennen/Reißen im linken äußeren Oberbauch aufwacht, dann zur Toilette und auf dem Rückweg aus dem Stand das erste Mal in meinem Leben in Ohnmacht gefallen, mein Freund hatte mich zum Glück aufgefangen und meint, dass ich ca. 10 Sekunden komplett weg/erschlafft war, dann kam ich zu mir und konnte mich an alles erinnern

    - HERZ/Brust: Belastungs-EKG und Ultraschall Normal, Minimale MItralklappeninsuffizienz, als Kind Loch im Herzen und Herzrythmusstörungen, die sich aber im aktuellen EKG nicht mehr zeigten (Mutter musste während Schwangerschaft Partusisten nehmen), Blutdruck im Schnitt bei 94/62 und Puls bei 55

    - Magen/DARM: seit ca. 6 Monaten immer wieder aber nicht kontinuierlich auftretendes Druckgefühl nur unter der linken Brust/Rippe, Druck/Entstehungsort nicht ertastbar, fühlt sich an wie ein Fremdkörper der von innen nach außen drückt, seit ca. 4 Wochen durchgehend sehr weicher Morgenstuhl mit teils unverdautem Gemüse, häufiger Harndrang (trinke 2-3 Liter), trotzdem oft Durstgefühl, Ultraschall-Diagnose vom Internist vor 30 Tagen: ausgeprägter Meteorismus, organisch sind Milz, Magen und Bauchspeicheldrüse unauffällig, seit ca. 10 Tagen leichtes Brennen auf dem und um das Brustbein herum, fühlt sich eher an wie ober- als unterhalb des Brustbeins

    -HNO/Kopf: alle Symptome seit ca. 10 Tagen: mehrfach auftretendes abwechselnd pulssynchrones, asynchrones Pulsgeräusch inzwischen teilweise auch länger als eine eine halbe Minute andauernd und Druck/Stechen nur im rechten Ohr, zeitweise auch im Kopf punktuell fühlbarer kurzer Puls/Druck/blitzartiger Schmerz, zeitweise leichtes Schwindelgefühl (ohne drohende Bewusslosigkeit/schwarz werden), Druck am rechten Kiefer und auf der rechten Halsseite, Internist Diagnose: 2 Zysten in rechter Schilddrüse, Halsschlagader in Ordnung

    - BLUTWERTE (leicht abweichend von der Norm) vor 30 Tagen: Kalziumwert 2,6; Harnsäure 2,2, MCHC 35,2, CRP unter 1 (Prüfung der Schilddrüsenwerte steht noch aus)

    Ich war bislang sonst fast immer kerngesund, außer leichten Erkältungen und Infekten hatte ich in den letzten 20 Jahren keine ernsthaftenden Erkrankungen und auch kein Fieber.

    Ich wäre über weiterführende Hinweise äußert dankbar und hoffe auf Ihre HIlfe!

    Vielen Dank im Voraus!
Forum-Archive: 2017-01
Lädt...
X