• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

hilfe

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • hilfe

    hallo zusammen,
    vor mehr als 2jahren hatte ich infecktion bekommen. ich hatte ein kontakt mit einer frau gehabt .nach 4wochen hatte die ersten symptome : jucken .starke unerträgliche kopfschmerzen die nur 5 min dauern ,schwindel, atemnot ,gedächtnisstörungen, sehstörung, war benommen und schlapp, Rückenschmerzen( verspannt sich) juckreiz, bauschmerzen ,Übelkeit,Appetitlosigkeit,erbrechen,durchfall, Gefühlstörung,neuorligische symptome: ameisenlaufen und kribellen im ganzen körper, harrausfall........
    ich habe jetzt immer noch: Müdigkeit, schläfrig, verspannung des Rüchens,lichtempfindlichkeit, Muskelentzündung,gedästnisstörung (vergisslichkeit).....
    meine freundin hat auch die gleichen beschwerden.
    geschlechtskrankheiten sind ausgeschlossen.
    ich würde mich sehr freuen,falls sie mir Hilfen können.

  • RE: hilfe


    Hallo,

    die Symptome, die Sie beschreiben sind sehr vielfältig und so nicht eindeutig zuzuordnen. Geschlechtskrankheiten sollten definitiv ausgeschlossen sein, inklusive einer HIV-Infektion. Bezüglich der bestehenden neurologischen Symptome sollten Sie, falls noch nicht geschehen, einen neurologischen Facharzt aufsuchen. Ich halte auch eine bildgebende Diagnostik des Gehirns (CT, Kernspintomographie) für sinnvoll.



    Mit freundlichen Grüssen


    A. Mitschke

    Kommentar


    • RE: hilfe


      hallo und danke für die Antwort:
      also die geschlechtskranheiten sind ausgeschlossen ,HIV auch.
      ich war beim neuorlogischen Arzt gewissen aber er hat nix gemacht ausser einem Test der denken und ernierungsfähigkeit.
      meine frage ist,, ob das eine gehinhautentzundung sein könnte?
      soll ich mir die untersung machen lassen ?

      Kommentar


      • RE: hilfe


        Hallo,

        wenn die Symptome schon so lange bestehen, ist eine Meningitis unwahrscheinlich. Eine Meningitis stellt eine hoch akut verlaufende Erkrankung dar.


        Mit freundlichen Grüssen


        A. Mitschke

        Kommentar


        • RE: hilfe


          hallo,
          die starken schmerzen hatte ich vor mehr als 2jahren und das hat ungefähr einen monat lag gedauert. die hauptsymptome waren : unerträgliche kurz andauernde kopfschmerzen, einblutung auf dem brust, glierderschmerzen , und Müdigkeit , ...
          seitdem fühle ich mich schlapp und will nur schlafen.....

          Kommentar


          • RE: hilfe


            Hallo,

            ich kann Ihnen so leider nicht mehr weiterhelfen. Sie sollten die Symptome nochmals mit Ihrem Arzt besprechen. Bei anhaltenden Kopfschmerzen ist eine weitergehende neurologische Untersuchung, eine EEG-Untersuchung und ggf. eine Bildgebung (CT, Kernspintomographie) sinnvoll.

            Mit freundlichen Grüssen

            A. Mitschke

            Kommentar


            • Re: hilfe


              Hallo,

              haben Sie ihre Schilddrüse testen lassen? Mein Partner litt unter den gleichen Sympthomen (schlapp, müde, fertig,unfähig was zu leisten, Schmerzen, Kälte etc) und wurde jetzt auf eine Autoimmunthyreoiditis diagnostiziert (Hashimoto Thyreoiditis)
              Alles Gute*

              Kommentar

              Forum-Archive: 2006-11 2010-10
              Lädt...
              X