• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Magenschleimhautenzündung und Helicobacter Teil zwei....

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Magenschleimhautenzündung und Helicobacter Teil zwei....

    Hallo zusammen,


    Nun habe ich am Montag die Therapie für die Helicobacter Bakterien beendet und mir geht es nicht besser. Ich habe 2x Esomeprazol, 2x Clarythromicin und 2x Metronidazol bekommen. Ich fing damit am Dienstag morgen an. Allerdings zwei bis drei Tage später habe ich dann ein ziemliches Magenbrennen incl. Brustbrennen bekommen, dazu brennt meine Zunge und ist dick und weiß belegt. Ich habe es mal auf die Antibiotika Therapie geschoben und gedacht wenn diese Vorbei ist, dann müsste sich das legen. Tja und nun sitzte ich hier und könnte nur noch heulen. Magenschmerzen sind kaum besser aber Bauchbrennen, Brustbrennen und Zungenbrennen sind geblieben, mein Hals kratzt usw. Ich fühle allerdings keine Säure aufsteigen. Oder ist es ein Rebound effekt? Oder hat das Antibiotika nicht gewirkt und der Heli ist wieder da...Ich bin mit den Nerven am Ende nichts hilft mehr. Habe in dieser ganzen Zeit schon 14 Kilo abgenommen Nichts geht mehr... Tja und da meine Psyche ziemlich am Ende. Meine Ärztin schiebt nun alles darauf. Ich weiß nicht mehr weiter..Ich ernähe mich vom Haferschleim, gekochte Kartoffeln mit Gemüse und mal Brot...vielen Dank

  • Re: Magenschleimhautenzündung und Helicobacter Teil zwei....

    Welcher Magenbefund lag denn vor ?
    Eine Helicobactertherapie führt nicht umgehend zu einer Verbesserung der Symptome, mit der Therapie wird ja "nur" das Bakterium behandelt.
    Nehmen Sie die Säureblocker weiter ein, zusätzlich können Sie Carminativum Tropfen versuchen zur Verbesserung der Verdauung und gegen Krämpfe.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: Magenschleimhautenzündung und Helicobacter Teil zwei....

      Hallo Frau Dr. Schönenberg,
      Der Befund ergab "chronisch reaktive antrumgastritis" mit Helicobacter positiv. Antibiotika habe ich letzte Woche diese Woche Mo. letzte mal genommen und trotzdem zeitweitse Magenbrennen! Hat die Therapie nicht gewirkt? Überall liest man nach, das die Beschwerden nach der Therapie abklingen sollten! LG und Vielen Dank

      Kommentar

      Forum-Archive: 2017-10
      Lädt...
      X