• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gallensäureverlustsyndrom oder Reizdarm?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gallensäureverlustsyndrom oder Reizdarm?

    Sehr geehrte Frau Schönenberg,

    wie schon in meinem vorherigen Post erklärt, leide ich seit längerem an wiederkehrenden Fettstühlen.
    Eine Bekannte die ebenfalls am Reizdarm leidet, sagte, dass ich envtl auch am Gallensäureverlustsyndrom leiden könnte.
    Die Symptome dieser Erkrankung sind extrem riechende Fettstühle, krampfartige Schmerzen und erhöhte Gallensäure im Stuhl.
    Meine Symptome passen leider zum Teil dazu, meine Durchfälle sind fast immer wässrig, Schmerzen habe ich meist im Darm, wenn ich welche habe, die danach direkt verschwinden, außerdem ist das Wasser in der Toilette fast immer gelblich, schimmernd, wie ÖL und ich mache mir ernsthaft Sorgen. Trifft das nun eher auf Reizdarm oder auf Gallensäureverlustsyndrom?
    Danke im Voraus für Ihre Antwort.
    LG Kira.

  • Re: Gallensäureverlustsyndrom oder Reizdarm?

    Ein Gallensäureverlustsyndrom tritt nicht sponatan auf, sondern z.B. nach Operationen im Dündarmbereich. Insoweit ist ein Reizdarmsyndrom sehr häufig und ein GS - Verlustsyndrom selten.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: Gallensäureverlustsyndrom oder Reizdarm?

      Danke für Ihre Antwort. Also kann ein GS-Verlustsyndrom nicht ohne Grund auftreten? Ich dachte, das haben Leute mit Reizdarm öfter. LG

      Kommentar


      • Re: Gallensäureverlustsyndrom oder Reizdarm?

        GS - Verlustsyndrom tritt NICHT spontan, d.h. ohne Begleiterkrankungen, Operationen auf.
        MfG
        Dr. E. S.

        Kommentar

        Forum-Archive: 2017-09
        Lädt...
        X