• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Magenschmerzen seit 7 Monaten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Magenschmerzen seit 7 Monaten

    Hallo,

    Ich wende mich an dieses Forum, da ich seit 7 Monaten grausame Magenschmerzen und keine Besserung in Sicht habe. Zu mir: Ich bin 20 Jahre alt und alles hat vor 7 Monaten angefangen. Alles fing an nach einer "Partynacht", bei der ich zwar ein bisschen getrunken habe aber nicht zu viel. Eigentlich hatte ich nie einen Kater, doch nach dieser Nacht ging es mir 2 Tage übel, übergeben habe ich mich aber nicht. Dann ging es weiter, dass mir nach dem Sport im Fussballverein jeweils auch sehr übel war und ich deswegen nicht mehr am Training teilnehmen konnte. In dieser Anfangsphase ging es mir jeweils ein paar Tage gut, dann plötzlich war mir wieder 2-3 Tage richtig schlecht. Seit dann bis heute habe ich jeden Tag 24/7 einen Druck im Magen, gerade über dem Bauchnabel und immer habe ich Magenschmerzen und gelegentlich Übelkeit. Komisch ist, dass die Schmerzen jeweils auf nüchternem Magen am schlimmsten sind - am Morgen also wenn ich aufwache, habe ich schon starke Schmerzen. Dann esse ich etwas und es geht mir vielleicht 30 min etwas besser, dann beginnt alles wieder und auf den Mittag hin habe ich wieder die stärksten Schmerzen, bis ich dann wieder etwas esse. Das gleiche auch am Abend. Zudem ist mein Bauch konstant aufgebläht und ich muss ständig aufstossen (nicht sauer). Ich habe auch häufig Kopfschmerzen, gelegentlich ist mir schwindlig und ich könnte 24 Stunden am Tag schlafen.
    Leider kommt noch dazu, dass ich ein bisschen Emetophobiker bin, das heisst wenn ich mit Freunden draußen oder bei der Arbeit bin und die Schmerzen wieder kommen, mache ich mir jeweils noch zusätzlich Druck, weil ich Angst habe, dass ich mich übergeben könnte. Das ist aber nur dann der Fall, wenn die Schmerzen schlimm sind, ansonsten habe ich das nicht.

    Ich bin es langsam so satt und will, dass es mir endlich besser geht. Ich hoffe, ihr habt vielleicht Tipps oder Erfahrungen, was es vielleicht noch sein könnte. Natürlich bin ich in ärztlicher Behandlung, folgendes wurde schon gemacht:

    - Magenspiegelung + Gewebeprobe: Leichte Magenentzündung / Kein Helicobacter pylori
    - C13 Harnstoff Test: Negativ
    - Stuhl wurde auf Blut getestet: Negativ


    Ich habe lange Omeprazole genommen, welche ich dann für den C13 Test absetzen musste. Nun muss ich wieder 40mg Pantopratole nehmen.

    Was würdet ihr mich noch raten? Die Magenspiegelung ist auch bereits wieder 4 Monate her.

    Ich danke euch vielmals für Tipps und für eure Erfahrungen!

    Liebe Grüsse

  • Re: Magenschmerzen seit 7 Monaten

    Noch eine kleine Ergänzung: Die Schmerzen habe ich seit diesem Februar. Im November davor hatte ich eine Ohrenoperation, worauf ich etwa 1 Monat Antibiotika nehmen musste. Könnte das vielleicht Auslöser sein?

    Kommentar


    • Re: Magenschmerzen seit 7 Monaten

      Es handelt sich eher um funktionelle Magenbeschwerden, da der Endoskopiebefund negativ war, eine sogenannte funktionelle Dyspepsie, die sich meist verschlechtert bei Belastungen jedweder Art, schwer verdaulicher Ernährung ebenso wie psychische Belastungen.
      Eine neue Magenspiegelung bringt gar nichts, dieSchleimhaut ist ja nicht Ihr Problem.
      Essen Sei ganz leicht, frisch, zuckerarm, nie Fertigprodukte. Zur Erleichterung der Verdauung empfehle ich Ibeogast Tropfen oder Carminativum / Carmenthin.
      MfG
      Dr. E. S.

      Kommentar

      Forum-Archive: 2017-09
      Lädt...
      X