• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Erektionsstörung - Weiche Eichel - Hydrocortison

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erektionsstörung - Weiche Eichel - Hydrocortison

    Sehr geehrtes Omneda-Forum, sehr geehrte Experten,

    seit längerem habe ich im Intimbereich mit Problemen zu kämpfen, welche mir starkes Kopfzerbrechen bereiten. Ich bin 26 Jahre alt und habe seit längerem immer wieder auftretende rote Punkte an meiner Eichel, welche ohne Behandlung Anfangen sich stärker zu entzünden und zu eitern. Vor etwa einem Jahr oder noch längerer Zeit verschrieb mein Hausarzt mir die Baycuten HC Salbe. Ohne groß darüber nachzudenken, habe ich die Eichel immer wieder, wenn derartige Beschwerden aufgetreten sind damit eingerieben. Heute erfuhr ich, dass eine längere Behandlung mit Cortison an der Eichel Schäden verusachen kann. Ich habe mehrere Jahre lang mit wohl eher psychisch bedingten Erektionsstörungen zu kämpfen, welche sich aber stark gebessert bzw. gelindert haben. Allerdings habe ich das Problem, dass meine Eichel bei einer Erektion nicht mehr komplett steif wird, wie es früher der Fall war, während der Rest des Glieds nun wieder gut funktioniert. Um es genauer zu beschreiben, wird der "Kern" der Eichel, also das Innere, zwar hart, jedoch bleibt alles aussen herum komplett weich. Ist es möglich, dass die Kortisonsalbe hier Schäden ausgelöst hat, die zu diesen Beschwerden führen? Sind diese Beschwerden reversibel? Ich mache mir große Sorgen, nie wieder eine normale Erektion bekommen zu können. Nach dem Masturbieren brennt die oft. Geschlechtsverkehr, ist mir mit dieser nicht vollständig bzw. "wie früher" steifen Eichel nicht möglich. Habe ich meine Eichel irreperabel beschädigt? Kann Hydrocortison die Eichel derartig beschädigen?

    Über einen Expertenrat würde ich mich an dieser Stelle sehr freuen.

    Mit besten Grüßen
    Nicolas

  • Re: Erektionsstörung - Weiche Eichel - Hydrocortison

    Auf Dauer ist Kortison nie gut!
    Besser:
    Bitte 2-3x/Tag eine 1:1-Mischung von Betaisodonna-Salbe und Linola-Fett Salbe auftragen (bekommen Sie in der Apotheke). Zwischendurch immer ganz gut waschen und sehr gut trocknen (Fön).

    Die Veränderung in der Tiefe der Eichel sind eher nicht das Problem des Kortison.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Erektionsstörung - Weiche Eichel - Hydrocortison

      Sehr geehrter Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld,

      vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Ich werde Ihren Rat befolgen. Ich befürchte, dass ich durch die Kortisionanwendung meine Eichel sehr empfindlich gegenüber Entzündungen gemacht habe. Zweimaliger Verkehr/Masturbation führt wieder zu starken Entzündungen, die ich nun wieder behandeln muss. Ich habe in Internet gelesen, dass Kortison die Haut dünner machen soll. Stimmt dies? Sind die Schäden durch Kortison an der Eichel reversibel? Wenn ja, was kann ich tun um den Heilungsprozess zu unterstützen?

      Beste Grüße

      Kommentar


      • Re: Erektionsstörung - Weiche Eichel - Hydrocortison

        Entzündungen der Eichel (Balanitis) sind häufig. In der Tat kann die dauerhafte Anwendung von Kortison Schäden machen und die Haut wird auch dünner.
        Diese Prozesse sind aber auch reversibel.

        Bei Entzündungen empfehle ich dieses Rezept:
        Bitte 2-3x/Tag eine 1:1-Mischung von Betaisodonna-Salbe und Linola-Fett Salbe auftragen (bekommen Sie in der Apotheke). Zwischendurch immer ganz gut waschen und sehr gut trocknen (Fön).

        Eine spezielle Waschlotion und Salbe zur Pflege der Glans ist in der Entwicklung und wird wohl Ende 2017 verfügbar sein.

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar


        • Re: Erektionsstörung - Weiche Eichel - Hydrocortison

          Hallo nochmal Dr. Langenfeld,

          nach langem Grübeln habe ich dennoch eine Frage zu dieser Thematik:

          Ist es möglich, dass eine landauernde Anwendung mit einer Salbe mit 1% Hydrocortison die Schwellkörper in der Eichel beschädigen können?

          Wenn ja, sind diese Schäden reversibel?

          MfG
          Nicolas

          Kommentar


          • Re: Erektionsstörung - Weiche Eichel - Hydrocortison

            Ich habe nach dem Masturbieren auch Schmerzen in dem Bereich der Eichel, kann dies ein Hinweis darauf sein, dass meine Schwellkörper beschädigt werden? Ist es möglich dass Verkehr/Masturbierung in Kombination mit der Salbe entsprechende Schädigungen hervorrufen kann?

            Kommentar


            • Re: Erektionsstörung - Weiche Eichel - Hydrocortison

              Eine Beschädigung der Schwellkörper halte ich für unwahrscheinlich.

              Lieben Gruß

              Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

              Kommentar

              Forum-Archive: 2017-09 2017-10
              Lädt...
              X