• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lymphangitis

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lymphangitis

    Hallo,

    im Mai diesen Jahres bin ich von einen Insekt in beideUnterschenkel gestochen worden. Dabei hat sich sehr schnell ein sehr großes Erysipel entwickelt, das mit der Gabe von 3x tägl. Penicilin für 14 Tage behandelt wurde, damit sich keine Blutvergiftung entwickelt. Zusätzlich stellte sich eine Lymhangitis ein. Die wurde mit Lymphdrainagen und Beinwickeln behandelt und die Schwellung in den Beinen (hauptsächlich Füße und Knöchel) hat sich sehr gut zurück gebildet. Ich hatte keine Probleme mehr. Jetzt bin ich wieder gestochen worden. Diesmal allerdings in den Po und die heftige Reaktion haben wir zu Hause mit antibiotischer Salbe und Fenistil mit Cortison gut in den Griff bekommen. Aber jetzt schwellen meine Füße wieder an :-(.

    Kann es sein, dass diese Schwellungen von dem erneuten Insektenstich sein können obwohl der an einem völlig anderen Körperteil war? Sollte ich zum Arzt gehen und wieder Lymphdrainagen machen lassen? Ich hab ein bisschen Angst, dass ich das evtl. nicht in Griff bekomme, wenn ich jetzt nur abwarte. Sonst habe ich mit geschwollenen Füßen eigentlich nichts zu tun.

    Vielen Dank vorab für einen Rat.

    Martina


  • Re: Lymphangitis

    Nein , das ist sehr unwahrscheinlich. erneute LD sind nicht zwingend erforderlich....

    Kommentar

    Forum-Archive: 2017-08 2017-09
    Lädt...
    X