• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blutwerte

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blutwerte

    Guten Abend, ich habe bei meinem Arzt ein großes Blutbild in Auftrag gegeben, da ich seit mehreren Wochen anhaltend müde bin, Abgeschlagenheit, Ohrensausen, sowie kraftlos bin/habe. Insbesondere auf der Arbeit (1-2 mal die Woche Gastronomie) fällt mir auf, dass absolut nicht mehr belastbar bin. Beim tragen eines Tablets oder Teller, schmerzen Handgelenk, Ellbogen und Schulter. Des Weiteren muss ich schon bei wenig Anstrengung schnell atmen. Meine Blutwerte sind wie folgt: Leukozyt.4,1* Erythrozy.3,74* Hämoglob.11,8* Hämatok.37* MCV (mittl. Ery98* RDW (Ery-Vertei12,6* MCH (HbE)32* MCHC (mittlere32* Thrombozy.249* Kreatinin0,71* Harnsäure3,3* GPT (ALAT)29* Triglycer.71* LDL-geb. Choles113* Blutz.im S 67* TSH basal LIA2,38* Ferritin64* Ende* nun hätte ich gern eine zweite Meinung, da mir eine B12-Kur verschrieben wurde und mir jetzt nicht ersichtlich ist, ob es denn wirklich ein B12 Mangel ist. Vielen Dank im voraus!

  • Re: Blutwerte

    Eine Vitamin B (meist Spritzenkur) wird gerne mal bei verminderter Leistungsfähigkeit und Erschöpfung empfohlen. Ob Sie aber tatsächlich an einem Vitamin B Mangel leiden lässt sich ohne die Bestimmung von Gesamt- Vitamin B12 und Holotranscobalamin (HoloTC) die übrigens Kassenleistungen sind,nicht mit Sicherheit sagen. LG J.

    Kommentar


    • Re: Blutwerte

      Ein B12-Mangel ist sehr unwahrscheinlich da Ihr MCV-Wert normal ist, bei B12-Mangel wäre er erhöht.

      Kommentar


      • Re: Blutwerte

        Vielen Dank für die schnellen Antworten! Was kann ich dann als nächsten Sinnvollen Schritt machen? Was könnte hinter den schlechten Werten stecken? (Erythrozyten, Hämoglobin)
        Zu meiner Person, ich bin weiblich, 28 Jahre, lebe sehr bewusst und gesund. Demnach auch Nichtraucher und trinke so gut wie keinen Alkohol.
        Ich wünsche einen schönen Tag!

        Kommentar


        • Re: Blutwerte

          Vielen Dank für die schnellen Antworten! Was kann ich dann als nächsten Sinnvollen Schritt machen? Was könnte hinter den schlechten Werten stecken? (Erythrozyten, Hämoglobin)
          Zu meiner Person, ich bin weiblich, 28 Jahre, lebe sehr bewusst und gesund. Demnach auch Nichtraucher und trinke so gut wie keinen Alkohol.
          Ich wünsche einen schönen Tag!
          Na so schlecht sind Ihre Werte ja nun auch wieder nicht. Zwar fehlen Angaben zur Messmethode beim Hb aber die Verbindung mit der etwas erniedrigten Erythrozytenzahl könnte auf eine Eisenmangelanämie hindeuten. Dies sollten Sie aber mit Ihrem Hausarzt besprechen.Mir erschließt sich nicht warum Sie hier im Krebsforum Ihre Fragen stellen? LG J.

          Kommentar


          • Re: Blutwerte

            Eisenspeicher ist gut.
            Ich habe wohl dieses Forum gewählt, da in meiner Familie schon einige an Krebs erkrankt und daraufhin verstorben sind. Beide Großeltern Väterlicherseits und Mütterlicherseits, sowie zwei Onkel Väterlicherseits.

            LG

            Kommentar


            • Re: Blutwerte

              Eisenspeicher ist gut.
              Ich habe wohl dieses Forum gewählt, da in meiner Familie schon einige an Krebs erkrankt und daraufhin verstorben sind. Beide Großeltern Väterlicherseits und Mütterlicherseits, sowie zwei Onkel Väterlicherseits.

              LG
              Das tut mir sehr leid.. aber deswegen müssen Sie doch nicht zwangsläufig daran erkranken? Und Ihre Blutwerte deuten doch nicht auf ein solches Geschehen hin! Zudem ist ein Forum allgemein kaum zur Erstdiagnose geeignet. Nur wenn bereits eine Krebserkrankung feststeht macht es Sinn sich in einem geeigneten Forum zusätzliche Hilfestellung bei bestimmten Fragestellungen zu holen. Der erste Ansprechpartner muss immer der behandelnde Arzt sein -er kennt den Patienten(und i.d.R. die Krankengeschichte) und hat so die beste Möglichkeit sich ein umfassendes Bild zu machen....Alles Gute weiterhin, J.

              Kommentar


              • Re: Blutwerte

                Ich denke und hoffe, dass Dr. Hennesser meine oben stehenden Fragen beantworten wird.

                Kommentar


                • Re: Blutwerte

                  Ihre Werte sind grob gesagt bis auf eine sehr leichte Blutarmut in Ordnung, unter dem Vorbehalt daß ich die Meßmethoden und damit die Normalwerte Ihres Labors nicht kenne. Ein Eisenmangel wäre bei einem Ferritin von 64 in unserem Labor nicht vorliegend.

                  Kommentar

                  Forum-Archive: 2017-09
                  Lädt...
                  X