• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

3 x CT Schädel / Strahlenbelastung zu hoch??

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 3 x CT Schädel / Strahlenbelastung zu hoch??

    Guten Abend Herr Wust,

    ich habe auch eine Frage, die mich in der letzten Zeit sehr quält und zwar hatte ich innerhalb von 16 Jahren schon 3 CT des Schädels machen lassen, die erste erfolgte im Jahr 1998, wegen Kopfschmerzen und Schwindel, damals war ich 28 und hatte wegen einer Skoliose OP noch Metall im Körper, sodass eine MRT nich machbar war. Die zweite kam im Jahr 2005 (auch aufgrund von unklaren Befindlichkeiten im Kopf), da kann ich mich leider nicht erinnern, warum ich zu einer CT und nicht zur einer MRT überwiesen wurde (denn ich war schon "metallrei") und die dritte wurde vor 2 Wochen gemacht, aufgrund dessen, dass ich gestürzt war, zwar nur mit dem Rücken und nicht mit dem Kopf, hatte aber kurz danach ein paar Tage starke Kopfschmerzen, Nackenverspannungen und Schwindelgefühl und Übelkeit, dazu kam die Angst, dass ich mir durch das Hinfallen was am Hals verdreht bzw. ausgerenkt haben könnte und dann noch gleich die Angst, dass auch mein kopf durch den Stürz was abgekriegt haben könnte (muss dazu sagen, dass ich generell viele Ängste in Bezug auf meine Gesundheit habe und bin leider wirklich hypochondrisch veranlangt). Nachhinein weiß ich, dass das überwiegend der Grund für meine Kopfschmerzen und Schwindel waren, aber zu dem Zeitpunkt hatte mich meine Angst so im Griff, dass ich gleich nach meiner Arbeit in die Rettungsstelle fuhr! Da wurde HWS geröntg , Blut abgenommen und Schmerzmittel gegen starken Kopfschmerzen verabreicht. Dann wurde noch ein Neurologe hinzugezogen, hat alle möglichen Reflexe untersucht und wollte dann (um Hirnblutung auszuschließen) noch eine CT vom Schädel machen, obwohl ich deutlich sagte, dass ich nicht meinen Kopf gestoßen haben....Weil ich von meinem Angst so beherrscht wurde, habe ich diese CT Untersuchung eingewilligt. ich muss dazu sagen, dass ich nicht genau wusste, was eine CT ist und dachte, dass sie einem Röntgen gleicht..Jetzt mache ich mir viele Vorwürfe, dass ich diese CT machen ließ, denn sie war völlig überflüssig und kam aus meiner Angst heraus. (Es wurde auch nichts gefunden und der Arzt meinte, es kommt von Nackenverspannung)..Aber rückgängig kann ich die leider nicht machen, deshalb meine Frage: Wie hoch ist jetzt das Risiko für mich später (und was wäre dann genau "später"?) an einem Gehirntumor, bzw anderen Krebsarten, zu erkranken?? Muss noch erwähnen, dass ich 2006 noch eine CT Wirbelsäule hatte...Ich bitte Sie um eine Antwort, weil ich den Gedanken und die Angst, dass ich dadurch krank werden könnte, nicht abschalten kann :-(...Tut mir leid, dass ich so ausschweifend schreibe, aber das Thema beschäftigt mich gerade so sehr..
    Viele Grüße
    Tinika

  • Re: 3 x CT Schädel / Strahlenbelastung zu hoch??

    Die Strahlenexposition beim Schädel-CT ist relativ gering (deutlich niedriger als bei einem CT des Thorax oder des Abdomens). Die effektive Dosis, die das Risiko charakterisiert, liegt für drei Schädel-CT bei einigen mSv. Daraus resultiert ein Risiko für eine Krebserkrankung in den darauf folgenden 30-50 Jahren von ca. 1:10.000, also ein zehntel Promille. Man muss dabei berücksichtigen, dass das spontane Risiko für eine Krebserkrankung im gleichen Zeitraum bei etwa 50% liegt. Das natürliche Risiko wird demnach von 50% auf 50,01% erhöht. Das ist so wenig, dass man es nicht nachweisen und getrost vernachlässigen kann.

    Kommentar


    • Re: 3 x CT Schädel / Strahlenbelastung zu hoch??

      Vielen Dank für Ihre Antwort!..Eine letzte Frage hätte ich dazu noch :ist die Wahrscheinlichkeit einen Gehirntumor dadurch zu bekommen auch nicht gestiegen? Schließlich wurde ja die gleiche Stelle über CT geröngt..

      Kommentar


      • Re: 3 x CT Schädel / Strahlenbelastung zu hoch??

        Abend Herr Wurst,
        ich bin 46 Jahre alt und ich habe eine Frage an sie.
        Innerhalb der letzten dreizehn Monate hatte ich drei CT (ComputerTomografi). Zwei jeweils am Kopf und eine in der Bauchregion. Wie hoch ist nun das Risiko dass ich unter Krebs erkranke. Vor ca. 3 Jahren hatte ich auch noch ein Lungen CT. Ich bin unsicher, verängstigt und kann kaum schlafen deswegen. Bitte schreiben sie mir.

        Jede Hilfe ist Willkommen.

        Kommentar


        • Re: 3 x CT Schädel / Strahlenbelastung zu hoch??

          Es gibt keinerlei Statistik welche Ihr persönliches Risiko beziffern kann. Der Nutzen und die Notwendigkeit einer solchen Unteruschung sollten bzw. müssen aber stets höher sein als das dadurch erhöhte Krebsrisiko, also Nutzen und Nebenwirkung müssen sich deutlich unterscheiden zugunsten des Nutzens.

          Kommentar


          • Re: 3 x CT Schädel / Strahlenbelastung zu hoch??

            Es gibt keinerlei Statistik welche Ihr persönliches Risiko beziffern kann. Der Nutzen und die Notwendigkeit einer solchen Unteruschung sollten bzw.

            Kommentar

            Forum-Archive: 2014-02 2017-09
            Lädt...
            X