Asthma durch Allergie... - Onmeda Foren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können Sie sich oben rechts anmelden.
Asthma durch Allergie... Seitentitel-Modul
Verschieben Löschen Einklappen
X
Details der Unterhaltung-Modul
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Asthma durch Allergie...

    Hallo,

    ich habe folgendes Problem, das mich langsam aber sicher wahnsinnig macht.

    So seit ca. 2 Jahren habe ich regelmäßig im Sommer einige Monate, wo ich gerade nachts schlecht atmen kann, Atemnot habe, meine Nase zu ist etc...

    Da dies dieses Jahr wieder war bin ich also zum Hautarzt und der hat mich zum Allergologen geschickt, um mal Allergien abzuchecken..

    Haben wir dan auch gemacht, raus kam ne Gräser und Pollenallergie, ganz leicht ncoh Birke, der Rest war negativ.

    Nun meinte der Allergologe, da es ja gerade auch die zeit dafür ist, das käme davon und ich hätte durch die Allergie wohl schon leichtes Asthma, er würde hier ne Desensibilisierung machen, um das Verschlimmern zu verhindern..

    Soweit so gut, ich habe dann noch ein Kortison Spray und ein Bronchienerweiterndes bekommen.

    Damit bin ich bis jetzt gut klargekommen, allerdings ist es seit einer Woche zunehmend schlimmer.

    Heute nacht war ich bestimmt drei mal wach, weil cih keine Luft mehr bekommen habe, obowhl ich das bronchienerweiternde Spray genommen hatte. Dann hatte ich die ganze Zeit Schleim im Rachen, so dass ich die ganze Zeit schlucken musste und so und meine Nase ist auch schon länger immer zu, so dass ich hierfür abends ein Nasenspray nehme, weil ich ganz schlecht durch den Mund atmen kann zum Einschlafen....

    Meine Frage:
    Es kann doch nciht sein, dass das Spray nur für 2 Stunden vorhält??
    Ich habe es dann in den Griff bekommen für die restliche Nacht mit ACC akut zum Schleimlösen, das hat ihn soweit gedämmt, das ich wieder bis morgens einschlafen konnte, aber ich kann mich jetzt ja nicht jeden Sommer mit Medikamenten volldröhnen um Luft zu bekommen, bis die Desensibilisierung vielleicht mal anschlägt...

    Ich bin nächste Woche an der Nordsee und freue mich schon tierisch drauf, in der Hoffnung, das es da was besser wird...

    Meine Medikamente momentan:
    Pulmicort
    Ventilastin Novolizer

    Das Kortisonspray, sollte das irgendwann das Asthma bei regelmässiger Anwendung unterdrücken?
    Wielange braucht es, bis das hilft?

    Gruß und danke
    Clumsy

  • RE: Asthma durch Allergie...


    Hallo clumsy!

    Ich habe fast dasselbe Problem. Bin allergisch gegen Gräser, Roggen, Beifuß, Katzenhaare und ganz extrem reagiere ich auf Hausstaubmilben!
    Außerdem leide ich unter Asthma bronchiale, nehmen morgens und abends auch den Ventilastin Novolizer.
    Wenn ich mit den oben genannten Allergenen in Berührung komme oder ihnen länger "ausgesetzt" bin, wird mein Asthma noch schlimmer und ich bekomme kaum noch Luft. Wenn ich z.B. mal mein Zimmer so richtig aufräume und da Staub rumfliegt, dann geht nix mehr...
    Ich war auch bei meiner Hautärztin/Allergologin und sie hat vorgeschlagen, erstmal mit einer "Sanierung des Schlafbereichs" als Therapie anzufangen, d.h. keine Kuscheltiere, keine Federbetten, ne neue Matratze und evtl. Allergiker-Schutzbezug...
    Und dann gab sie mir noch einige weitere Tipps mit auf den Weg, generell bei Allergien. Vielleicht helfen sie bei dir ja auch und du kannst dein allergisches Asthma etwas dämpfen, zumindest, dass du nachts durchschlafen kannst (ich hab auch manchmal nachts starke Atemnot... das ist so nervend!!!):
    - Zimmer morgens lüften und mittags geschlossen halten, evtl. Pollenschutzgitter
    - Abends Haare waschen und die Kleidung vor dem Zimmer ablegen, so dass Pollen nicht mit in den Schlafbereich getragen werden
    - Haare nicht im Zimmer bürsten

    Die anderen Tipps beziehen sich dann speziell auf die Hausstaubmilbenallergie.

    Ich hoffe, ich konnte dir vielleicht ein bißchen "helfen", auch wenn ich auf deine Fragen jetzt nicht wirklich geantwortet hab....Versuch aber auf Dauer, ohne Kortisonspray auszukommen!

    Gruß und gute Besserung,
    annesmo

    P.S.: War vor zwei Wochen auf Norderney und die Luft tat mir richtig gut!! Ich kam halt nur mit dem Staub in dem alten Pensionszimmer nicht "ganz klar"... ;-)

    Kommentar

    Anzeige

    Forum-Archive: 2005-08
    Lädt...
    X

    Anzeige