• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

vorfußschmerz und kein befund

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • vorfußschmerz und kein befund

    (::I)ja ich könnte weinen,
    ich habe jetzt schon das 2jahr vorfußschmerzen.der schmerz ist zwischen der 4und 5zehe und zieht sich um die fußsohle rum.(im vorfuß schmerzen bei belastung).
    ich habe immer auch so ein gefühl als ob der fuß dick ist.bin ehrlich froh wenn ich aus den schuh den ich am tag getragen hab raus bin und in meine hausschuh kann.

    ich habe schon vieles versucht:

    -röngen und mrt LEIDER OHNE BEFUND
    -bei mrt wurde Morton Neurom ausgeschlossen
    -physiotherapie da war manuelle terapie und fußgymnastik
    -salbenverband mit voltaren
    -retterspitzumschläge
    -leingibsverband
    -cortisonspritzen
    -akupunktur
    -stoßwelle
    -einlagen mit abdruck und vom schuhmacher
    -neue schuhe und nicht gerade billig
    sehnenscheidenentzündung ist es auch nicht.
    und war auch schon bei viele orthopäden,und fußchirurg.

    ich weiß echt nicht weiter ,trage zur zeit die einlagen vom schuhmacher die helfen schon.ich habe zur zeit eine sitzente tätigkeit,wenn ich dann zu hause bin und 2stunden laufe beng wieder schmerzen.also um so mehr ich laufe habe ich bei belastung schmerzen.(()

    der letzte orthopäde hatgessgt nervenentzündung das man nicht sieht auf den mrt.und er weiß auch wo der schmerz liegt 4und 5zehe.

    habe am 24,4 ein neuen termin wieder bei ein anderen arzt.
    vielleicht könnt ihr mir helfen

  • Re: vorfußschmerz und kein befund


    Hallo Maxi,

    habe das selbe Problem wie du.
    Ich bin 29 Jahre alt. Seit ca. 1,5 Jahren bekomme ich nach Belastung Schmerzen im linken Vorfuß.

    Angefangen hat das ganze in der Wintervorbereitung zur Fussball Rückrunde 2012.

    Damals wurde natürlich eine höhere Belastung auf den Fuß ausgeübt. Seit das Problem jedoch aufgetreten ist, bekomme ich auch bei normalen Belastungen, d.h. bei längerem gehen, Schmerzen.

    Mein erster Gang war zum Orthopäden, der mir eine Schmerztablettenkur (eine Packung Voltaren 600, anschließend eine Packung Ibuprofen 600) in Verbindung mit Weichschaumeinlagen verpasst hat.

    Das ganze hat nicht geholfen. Da der Orthopäde nicht den Eindruck gemacht hat, als ob er sonderlich an einer ernsthaften Behandlung Interessiert war habe ich mir in der Sportmedizin Tübingen helfen lassen.

    Sehr engagiert, die Leute dort. Da wurde folgendes probiert:

    - Röntgen (ohne Befund)
    - MRT (ohne Befund)
    - Laufanalyse (war bis auf Kleinigkeiten sehr unproblematisch bei mir)
    - KG
    - Gerätetraining
    - andere Einlagen
    - Elektro + Ultraschalltherapie
    - Dry Needling (ähnlich wie Akkupunktur)
    - Kinesiotapes
    - Salbenkur Voltaren

    Ein Jahr war rum, keinerlei Veränderung. Die Ärztin war mit ihrem Latein am Ende (hat Sie mir wortwörtlich gesagt).

    Nächster Anlauf: Berufsgenossenschaftliche Klinik, Fußsprechstunde.
    Der erste Eindruck von den Fachärzten war sehr positiv. Man merkte gleich, dass sie sich bei dieser Problematik etwas besser auskennen. Es wurde ein Morton Neurom vermutet.
    Ich sollte nochmal zum MRT und zum Neurologen.
    Ein MRT sollte dabei im Gegensatz zum ersten Mal mit Kontrastmittel gemacht werden, da man ein Morton Neurom bzw. die Neven Verdickung oder Entzündung sonst nicht sehe.

    - MRT mit Kontrastmittel
    - Nerventest beim Neurologen (war überflüssig, so genau können die die Nervenströme gar nicht auf eine Stelle messen)

    Ergebnis: auch bei diesem MRT konnte nichts festgestellt werden. Morton Neurom kann ausgeschlossen werden.

    Ich habe nochmal ein neues Einlagen- Rezept bekommen und soll mich in drei Monaten nochmal melden.
    Cortison will der Arzt nicht spritzen, da es irreparable Schäden an Sehnen usw. anrichten kann.
    Und ohne Befund wird einfach nicht operiert.

    Das ganze ist sehr frustrierend, kennst du ja wahrscheinlich.
    Keiner kann mir sagen, woher der Schmerz kommt und ob man etwas dagegen machen kann.
    Fussball spielen oder Wandern geht bei mir nicht mehr. Überhaupt ist bei mir sehr viel Lebensqualität auf der Strecke geblieben.

    Das war jetzt alles andere als motivierend, aber wie du siehst gibt es auch andere Leute, die dein Schicksal teilen.

    Wenn du irgendwie weiterkommst, oder neue Erkenntnisse hast, wäre ich dankbar, wenn du hier die Ergebnisse posten könntest.

    LG Roman

    Kommentar


    • Re: vorfußschmerz und kein befund

      Hallo Roman, ich habe seit ca. 6 Monaten das gLeiche Problem mit dem Fuß welches du beschrieben hast.Ich habe zwei Ärzte besucht.Die haben alles ausprobiert (Schuheinlagen,Schmerzmittel,Röntgen,MRT) und sind zu keinem Ergebnis gekommen.Auf dem MRT ist nichts zu sehen.Jetzt habe ich eine Überweisung zu einem Fußspezialisten bekommen am 12.9.2017.Ich bin echt am verzweifeln und bekomme langsam Angst.Das Familienleben ist so eingeschränkt.Ich kann nicht mal mehr vernünftig mit den Kindern spielen.Es gibt Tage wo die Schmerzen fast weggehen aber es gibt auch Tage wo ich nicht mal auf den Fuß auftreten kann.
      Wie hat sich die Geschichte bei dir weiterentwickelt.Haben die Ärzte die Ursache gefunden?

      Schöne Grüße

      Johannes

      Kommentar


      • Re: vorfußschmerz und kein befund

        Hallo Max hallo Roman, es ist ja schon etwas länger her wo ihr euren letzten Beitrag hier geschrieben habt. Bitte teilt euren weiteren Verlauf mit.Seid ihr wieder schmerzfrei?was habt ihr gemacht?Danke

        Johannes

        Kommentar


        • Re: vorfußschmerz und kein befund

          Bei mir hat das eine Osteopathin hingekriegt. Es lag zum Teil daran, dass ich Schuhe mit erhöhtem Absatz getragen habe.
          Dann habe ich kräftig die Zehen gedehnt und paar andere Sachen.

          Kommentar


          • Re: vorfußschmerz und kein befund

            Hallo.Hattest du den die gleichen Symptome über so einen langen Zeitraum wie oben beschrieben?

            Kommentar


            • Re: vorfußschmerz und kein befund

              Hallo.Hattest du den die gleichen Symptome über so einen langen Zeitraum wie ob

              Kommentar

              Lädt...
              X