• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kryo abgebrochen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kryo abgebrochen

    Hallo,

    ich hatte diesn Kryo-Zyklus versucht zu stimulieren. Im Ultraschall war am 8 ZT die Gebärmutterschleimhaut bei 5,5mm, allerdings kein wirklich großer Follikel.

    Heute (ZT 10) hatte ich wieder Termin: Lt. dem Arzt sprechen die Blutwerte vom 8 ZT ein komplett anderes Bild als im US zu sehen war. Allerdings war heute auch ein 20 cm großer Follikel zu sehen, auch Gebärmutterschleimhaut ist ordentlich - ich machte mir Hoffnungen heute auslösen zu dürfen - und die Eizellen entsprechend aufgetaut werden können.

    Allerdings bekam ich heute nachmittag die Nachricht "Blutwerte sind stark gesunken, es wird empfohlen den Zyklus abzubrechen" (weiß leider auch nicht genau welche Werte)....

    Jetzt meine Fragen:

    Haben Sie eine Idee was hier passiert sein könnte?

    Muss ich jetzt lange auf meine Periode warten? Ich habe Angst dass es sich jetzt wieder ewig hinzieht....

    Leider war beim letzten Zyklus (künstliche Zklyus) die Gebärmutterschleimhaut auch zu niedrig, wurde ebenfalls abgebrochen... Haben sie eine Idee was man noch machen könnte?

  • Re: Kryo abgebrochen

    Hallo peanut82, wahrscheinlich ist der E2 Wert abgesunken. Womit haben Sie stimuliert? Man kann im nächsten Cyclus zusätzlich Östrogene geben, um die Schleimhaut besser auzubauen. Viel Erfolg! Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar


    • Re: Kryo abgebrochen

      Guten Morgen Herr Dr Leuth,

      erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort! Ich habe mit Gonal-F (50 Einheiten) stimuliert. Kann man Östrogen dann zusätzlich geben? Oder meinen sie hier einen "künstlichen Zyklus"?

      Besteht die Gefahr dass sich meine Periode sehr weit nach hinten verschiebt?

      Vielen Dank für Ihre Antwort vorab!

      Kommentar


      • Re: Kryo abgebrochen

        Hallo peanut82, Gonal-F läßt sich gut mit Östrogen kombinieren. Ev. muß auch Gonal-F höher dosiert werden, das hängt vom E2 Wert und vom Sonobefund ab. Wenn stimuliert wird, ist die Cycluslänge egal, in der 2. Hälfte nach dem Eisprung, der ja ausgelöst werden sollte, wird ja sowieso ein Progesteron dazu eingenommen. Viel Erfolg! Ihr Dr. M. Leuth

        Kommentar

        Forum-Archive: 2017-08 2017-09
        Lädt...
        X