• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Baby verschluckt sich an Ersatzmilch

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Baby verschluckt sich an Ersatzmilch

    Hallo an alle,
    mein 8 Wochen alter Sohn verschluckt sich immer wieder an Ersatzmilch und weint ganz schlimm, dass er fast keine Luft mehr bekommt. Es bereitet ihm grossen Stress. Wir halten ihn dann mit dem Gesicht nach unten auf den Schoß. Davon muss er dann die halbe Milch erbrechen. Es scheint besser zu sein, wenn er am Rücken liegt und trinkt. Das ganze hat vor etwa 10 Tagen mit einer Verkühlung angefangen. Vielleicht kann es an seiner noch immer verstopften Nase liegen? Oder am Sauger? Der ist aber ab einem Monat!
    An der Milch liegts glaub ich nicht. Musste, als er 2 Wochen alt war, leider abstillen und er hat die Ersatzmilch ganz gut vertragen. Beim Arzt waren wir schon, war aber nicht sehr hilfreich...
    Danke im voraus!

  • Re: Baby verschluckt sich an Ersatzmilch

    Das liegt bestimmt am Sauger. Aus einem Sauger zu trinken oder an der Brust das sind ja ganz unterschiedliche Übungen. Vielleicht ist der Sauger ja fehlerhaft. Tausch ihn doch mal aus.

    Kommentar


    • Re: Baby verschluckt sich an Ersatzmilch

      Vielleicht ist die Größe des Saugers wirklich nicht optimal, neben zu groß gibt es ja auch zu klein und unterschiedliche Formen.
      Probier einfach mal aus, ob es mit einem anderen besser geht.

      Wenn nicht geh nochmal zum Arzt, ich musste bei deiner Beschreibung an den Magenpförtner denken, hab aber keine Ahnung ob dies auch passen würde.
      Wenn es immer noch so schlimm ist dass er erbricht, würde ich gleich nochmal eine zweite Meinung einholen, zur Not auch in der Kinderambulanz.
      Auch weil ich Zweifel habe ob es gut ist das Kind öfter erbrechen zu lasen, da es sicher nicht gut für den Magen und die Speiseröhre ist wenn das öfter gemacht wird und dass es wieder hoch kommt hat ja auch eher mit dem Magen als mit der Nase zu tun.
      Da es aber anscheinend keine andere Möglichkeit zur Linderung gibt, lieber nochmal nachschauen lassen und dann auf der sicheren Seite sein und bei der Gelegenheit auch gleich fragen ob es ok ist wie ihr das macht.

      Kommentar


      • Re: Baby verschluckt sich an Ersatzmilch

        Huhu,

        ich kann nur aus Erfahrung berichten. Also meine kleine Maus hat die kompletten ersten 11 Monate extrem gespuckt Bzw gebrochen kann man sagen. Auch wir waren beim Kinderarzt. Es folgten Untersuchungen wie Ultraschall usw. Man sagte uns auch das es das komplette erste Jahr normal sein kann und eben manche Kinder mehr speihen als andere. Ich musste den Satz ,,Speihkinder sind Gedeikinder" ewig anhören und konnte es schon nicht mehr hören! Aber es ist jetzt komplett von allein weg und kaum noch. Wie gesagt auch bei den Untersuchungen war alles ok. Man riet uns viele Pausen beim Trinken zu machen und sie bäuern zu lassen und auch nach dem trinken eine Zeit leicht erhöht zu lagern. Ich hab meiner Kleinen dann einen S Sauger gegeben der eigentlich für Wasser gedacht war,aber dadurch hat sie nicht so hastig getrunken und es besserte sich auch etwas. Trotzallem hat sie wirklich fast das ganze erste Jahr sehr sehr viel gespuckt Bzw ich sage gebrochen. Denn das war schon kein Spucken mehr. Aber wie gesagt jetzt ist alles fast weg und es kommt nur noch selten vor. Ich würde mich aber evtl auch nochmal eine zweite Meinung einholen,falls noch kein Sono gemacht wurde ???

        Liebe Grüße

        Kommentar

        Forum-Archive: 2016-12 2017-07
        Lädt...
        X