• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Tetanusimpfung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tetanusimpfung

    Hallo, ich brauche mal eine Einschätzung von euch. Meine letzte Tetanusimpfung ist schon gut und gerne 15 Jahre her. Ich bin sonst nicht empfindlich, aber nach der Impfung ging es mir richtig schlecht: Fieber, Schüttelfrost, Beule an der Einstichstelle, hab mich gefühlt als hätte ich die typische Winterinfektion. Nur aus diesem Grunde habe ich nach zehn Jahren nicht auffrischen lassen. Jetzt kommt es beim Spielen mit den Hunden ab und zu mal vor, dass man kleine, oberflächliche Blessuren davon trägt. Sei es Kratzer von den manchmal recht spitzen Krallen, oder von einem dpitzen Zähnchem. Es sind oberflächliche Kratzer, manchmal ist der Ratscher auch blutig (nicht dass es blutet, sondern am Kratzer selber sieht man minimal Blut). Was ich normalerweise immer kurz über, fertig. War nie ein Problem. Jetzt lese ich aber in letzter Zeit immer mal wieder, dass es doch gefährlich wäre, und jetzt bin ich etwas irritiert. Kann mir das jemand erklären? ist man sich bei solchen kleinen Blessuren Ursache durch ein Tier wirklich Sorgen machen, und nutzt dann eine Impfung im Nachhinein überhaupt noch was? Kenne es eigentlich eher so, wenn man in rostige Nägel greift und tiefer Verbundenheit, dass man dann aber schnell zum Arzt geht und sich die Impfung verpassen lässt. Möglicherweise kann mir das jemand erklären. Ich lehne mich derweil schon seit drei Wochen mit Erkältung flach und habe wenig Lust, mir noch die Extraimpfdosis zum schlecht für ihn abzuholen. Damke schon mal, MfG

  • Re: Tetanusimpfung

    herrje, autokorrektur...hoffe ihr versteht den text

    Kommentar


    • Re: Tetanusimpfung

      Hallo, auch ich hatte Probleme bei einer Tetanusimpfung. Ich habe mich 22 Jahre geweigert eine Tetanusimpfung machen zu lassen. Dann wurde ein Antikörpertest gemacht, der noch einen fast vollständigen Schutz ausweist. Bei mir stammen wohl die Beschwerden davon ab, dass in zu hohe Antikörper geimpft wurde. Laut Beipackzettel treten Nebenreaktionen bevorzugt bei hyperimmunisierten Personen auf; dabei selten unter anderem Schüttelfrost.

      Kommentar


      • Re: Tetanusimpfung

        Hallo,
        die Tetanus-Impfung ist eine DER wichtigsten Impfungen ÜBERHAUPT!

        Sie sollte nicht vernachlässigt werden, auch wenn es zu "Nebenwirkungen" wie oben beschrieben kommt!

        DIESES zeigt vor allem eins:

        Nämlich, das der Körper sich mit den Bakterien auseinandersetzt, es folgt also eine Reaktion des Immunsystems,was wichtig ist!

        Es "speichert" alle Informationen darüber und weiß bei einer evtl. "Infektion" sofort, wer der "Eindringling" ist, und Bekämpft ihn!

        Das Bakterium heißt "Clostridium tetani", was fast in allen alltäglichen Schmutzstoffen, wie Staub, Gartenerde usw. zu finden ist, also fast in jedem Milieu!

        Es führt bei 25-30 % der Menschen zum Tod, wenn sie nicht behandelt werden...

        Wenn du also zu einer Impfung gehst, dann sage dem Arzt bitte VORHER, was beim letzten mal nach der Impfung war, er kann dir genau sagen,was man dann machen kann, oder dich sogar Krank Schreiben, wenn wirklich nötig....

        Aber BITTE nimm´diese Impfung wahr, denn sie Rettet dein Leben öfter, als du es merkst, denn dein Immunsystem Arbeitet nämlich ohne das du es merkst..

        LG, Nesty

        Kommentar


        • Re: Tetanusimpfung

          Hallo, bei Menschen mit seltenen Nebenwirkungen sollte grundsätzlich ein Antikörpertest durchgeführt werden. Der Patient sollte ernst genommen werden und die Nebenwirkung an die Aufsichtsbehörde gemeldet werden. Aber das macht Arbeit und kostet den Arzt Zeit, die er nicht bezahlt bekommt. Zwischenzeitlich können die Patienten selbst Nebenwirkungen melden. Gruß CTMS

          Kommentar


          • Re: Tetanusimpfung

            Also ich bin schon schon über 20 Jahre nicht mehr geimpft worden, bisher ist es immer gut gegangen und nachimpfen geht soweit ich weiß immer.

            Kommentar


            • Re: Tetanusimpfung

              Hallo,
              ja, eine Nachträgliche Impfung geht immer, aber besser ist es doch, wenn man schon vorher geimpft ist, finde ich...
              Denn wer DANN eine Unverträglichkeit hat, hat ein echtes Problem.....
              Darauf kann man DANN kaum noch eingehen...

              LG, Nesty

              Kommentar


              • Re: Tetanusimpfung

                Ich finde, gerade die Tetanusimpfung ist eine der wichtigsten die man haben sollte. Ich selbst bin sicher niemand, der es übertreibt, aber eine Zeckenschutz- und eine Tetanusimpfung lasse ich mir regelmässig machen.

                Kommentar


                • Re: Tetanusimpfung

                  Zeckenschutz- und eine Tetanusimpfung lasse ich mir regelmässig machen.

                  Kommentar

                  Forum-Archive: 2014-11 2014-12 2015-01 2017-07
                  Lädt...
                  X