• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lymphknoten Hals

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lymphknoten Hals

    Guten Tag,

    ich habe durch Zufall am Hals in Richtung Kiefer eine schmerzlose Schwellung/Knubbel entdeckt. Habe dann das ganze Wochenende darauf rumgetastet und bin halb wahnsinnig geworden. War dann heute beim HNO und dieser machte einen Ultraschall. Ergebnis: 1,1 x 1,7 x 0,6 cm, zentrales Gefäß, oval, glatt begrenzt. Aufgrund der Maße sei der Knoten kontrollbedürftig in 4 Wochen. Einen nennenswerten Infekt hatte ich nicht. Lediglich einen großen Ickel am Kinn letzte Woche. Aber kann der Lymphknoten aufgrund eines Pickels so anschwellen bzw. müsste er doch schmerzen? Letzte Woche hatte ich novh eine professionelle Zahnreinigung, wo auch Zahnstein unter dem Zahnfleiscg entfernt wurde. Kann dies auch eine schmerzlose Schwellung auslösen? Ich bin ziemlich durch den Wind und würde mich über eine Antwort freuen. Vielen Dank

  • Re: Lymphknoten Hals

    Hallo,

    sowohl kleine Zahn- als auch Hautentzündungen, wie auch andere unspezifische Infektionen, die Ihnen vielleicht gar nicht weiter aufgefallen sind, können zu Lymphknotenschwellungen, wie Sie sie schildern, führen. Eine Kontrolle ist aber auf jeden Fall sinnvoll und würde ich auch empfehlen.

    Gute Besserung!

    Kommentar


    • Re: Lymphknoten Hals

      Vielen Dank für ihre Antwort. Mittlerweile war ich am 15.09. in der HNO Klinik. Dort wurde gemessen 1,5 bis 1,6 mm. Und einige andere Lymphknoten seien leicht vergrößert. Blut wurde abgenommen, die Ergebnisse waren o. K. (habe einige Tage nach der Blutabnahme angerufen und eine Mitarbeiterin sagt, dass das Blutbild o.k. ist). Leider war der Arzt in der HNO Klinik nicht sehr auskunftsfreudig bzw. hat er den Lymphknoten nur ausgemessen und gesagt, Blutabnahme und in 4 Wochen wieder zur Vorstellung.

      Er hat mich dann noch gefragt, wegen eventuellen Infektionen etc. Mir ist dann nur die Zahnreinigung (die war am 04.09. u. am 08.09. ist mir der Knoten bewusst aufgefallen) sowie ein starker Pickel am Kinn eingefallen. Der Arzt meinte dann, gehen wir mal davon aus, dass es von der Zahnreinigung kommt. Bei der Zahnreinigung habe ich auch geblutet.
      Nun sind heute etwas über 3 Wochen seit der Zahnreinigung vergangen und die Schwellung ist meiner Meinung nach nicht kleiner geworden ;-( Ich bekomme nun doch langsam etwas Angst. Wie lange dauert so eine Schwellung der LK? Wenn es von der Zahnreinigung gekommen wäre, hätte man dann nicht was im Blutbild sehen müssen (erhöhte Entzündungswerte oder ähnliches?)

      Vielen Dank!

      Kommentar

      Forum-Archive: 2017-09
      Lädt...
      X