• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hörsturz und lauter werdender Tinnitus

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hörsturz und lauter werdender Tinnitus

    Hallo zusammen,

    ich möchte mich im Vorfeld gleich bedanken, dass es Menschen gibt, die hier ihre Freizeit einsetzen um anderen zu helfen. Vielen Dank!

    Meine Symptome:
    Ich bin M31 und habe seit 2 Wochen ein Pfeifen im rechten Ohr und bin zeitweise sehr empfindlich gegen mittlere bis helle Töne. Je nach Tagesform, wird das Pfeifen mal lauter mal leiser und ändert seit Neuestem sogar seine Frequenz: Nach dem Duschen ist es deutlich heller/höher und auch angenehmer. Konzentrationsschwierigkeiten habe ich ebenfalls, allerdings kann ich nicht sagen, ob das am ständigen Pfeifen liegt. Es ist halt immer da!

    Meine Behandlung bisher:
    Ich war bisher bei 2 HNOs. Beide hatten unterschiedliche Diagnosen.

    Arzt A meinte, ich hätte wohl Hypoakusis und das geht von selbst weg.

    Arzt B diagnostizierte bei mir einen Hörsturz und sagte, das sei völlig normal: Ich werde wohl in einer Disko gewesen sein. Als ich ihr sagte, dass ich die letzten Wochen durchgehen mit meiner Masterarbeit bzw. Seminararbeit verbracht hatte und seit fast 10 Jahren in keinem Club mehr war, wollte sie mir nicht glauben. Auf lautes Musikhören oder Lärm fällt eigentlich gänzlich weg. Das Lauteste war mein Staubsauger.

    Beide verschrieben weder Medikamente noch eine Behandlung. Ich habe daher selbst damit begonnen Tebonin zu nehmen.

    Mein Problem:
    Mein Tinnitus wird immer lauter in den letzten Tagen. Meine Empfindlichkeit bei gewissen Tönen nimmt auch zu. Ich kann mittlerweile nicht mehr aus dem Haus, ohne Ohropax, weil Motorgeräusche für mich zum kakophonischen Genuss werden.
    Meine Ärzte meinen dazu: Das ist nicht möglich, dass ich mir das einbilde. Ich bin bereit zu akzeptieren, dass ich es mir einbilde, wenn ich wüsste wie ich das wieder weg bekomme! Es macht mich fertig, richtig fertig! Stört beim Schlafen, Arbeiten, allem eigentlich...

    Hat hier irgendjemand Tipps für mich? Oder wie ich verhindern kann, dass es noch lauter wird?

    Ich wäre für jeden Tipp sehr sehr dankbar!

  • Re: Hörsturz und lauter werdender Tinnitus

    Hallo,

    zunächst sollten behandlungsbedürftige Ursachen für den Tinnitus ausgeschlossen werden, insbesondere empfehlen sich hier eine HNO-ärztliche Untersuchung, eine ordentliche Hörtestung sowie evtl. eine Bildgebund des Kopfes durch eine Kernspintomographie.
    Kann keine organische Ursache festgestellt werden, handelt es sich um einen sog. idiopathischen Tinnitus, wie ihn viele Menschen haben, der jedoch nur bei ausgeprägter psychischer Belastung durch den Tinnitus einen Krankheitswert hat. In diesen Fällen empfiehlt es sich, sich in einem Tinnituszentrum beraten zu lassen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Toleranz für den Tinnitus zu verbessern und unterschiedlichen Menschen helfen unterschiedliche Methoden.

    Gute Besserung!

    Kommentar

    Forum-Archive: 2017-09
    Lädt...
    X