• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kortisoncreme

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kortisoncreme

    Sehr geehrte Experten,

    ich habe langjährig immer wieder dieses atopische Ekzem, mal mehr, mal weniger, mal Monate bis Jahre gar nicht.. Früher war es vorwiegend im Gesicht,, seit ich Ciclopirox-Creme draufschmiere ist es weg, jetzt ist der Rücken dran, das 2. Mal in 3 Jahren.
    Letztes Mal verschwand es plötzlich als ich wegen einer Bronchitis ein Antibiotikum bekommen habe.
    Ciclopirox verschlimmert am Rücken, auch sämtliche Basispflege (Neuroderm, Dexeryl, Zinkpast) verschlimmert.
    Ich denke, dass das Ekzem durch Sportschweiss am Rücken verschlimmert wird, aber ich will nicht völlig auf Sport verzichten.
    Mometason wirkt. Allerdings werde ich von Ärzten immer gewarnt, ich solle das bloß nicht zu lange nehmen usw., allerdings wird nie gesagt, was mit "zu lange" eigentlich gemeint ist und ich kriege auch kein Behandlungsschema.

    Meine Fragen wären:
    -Wie lange kann ich vertretbarerweise Mometason einmal täglich nehmen und gibt es irgendein Therapieschema.mit Mometason ?
    -Wie lange sollte man Mometason mindestens nehmen ? Ich habe es jetzt kürzlich 3 bis 4 Tage genommen, dann war das Ekzem einigermaßen abgeheilt, ich bin da auch schon ganz panisch und setze möglichst schnell ab, weil ich immer so furchtbar gewarnt werde, es bringt ja nichts, dann ist es 5 Tage wieder gut und schon ist es zurück.

    -Ist es sinnvoll/vertretbar, wenn ich ins Solarium gehe? Eigentlich bin ich auf die Strahlung ja nicht scharf. Das habe ich mir überlegt, da das Rückenekzem nur dort ist, wo kaum Sonnehinkommt. Am besonnten Schulterbereich ist nichts.

    Anmerkung: Protopic kriege ich nicht, zu teuer für GK-Versicherte. Protopic wird meiner Erfahrung nach immer von den Ärzten empfohlen, die es dann nicht aufschreiben müssen.

    ich würde mich über eine Antwort freuen.

    Vielen Dank


  • Re: Kortisoncreme

    Ein Behandlungsschema für Mometason gibt es nicht, Allenfalls: so kurz wie möglich, so lang wie nötig. Beim Rücken kann länger behandelt werden, da die Haut dort sehr dick ist. Sobald die Ekzeme sich deutlich bessern, sollte Mometason ausgeschlichen werden und eine Prophylaxis-Pflege angeschlossen werden, die vom Hautarzt sehr individuell verordnet werden muss. Eine Solariumsbehandlung kann in die Nachbehandlung eingebaut werden.

    Kommentar

    Forum-Archive: 2017-10
    Lädt...
    X