• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Rosa, wulstige, erhabene (frische) Narbe

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rosa, wulstige, erhabene (frische) Narbe

    Guten Tag,

    Ich denke, bei diesem Problem fange ich am besten ganz von vorne an:

    Ich hatte des öfteren eingewachsene Haare im Intimbereich (durch Rasur), welche ich alle bis jetzt ohne große Probleme entfernen konnte: Eine desinfizierte Pinzette mit der ich in die Haut eingedrungen, und das Haar zurecht gerückt habe. Die Wunde nachher nochmal desinfizieren und mit einem Taschentuch zudrücken. Bis jetzt hatte ich, wie bereits erwähnt, nie Probleme gehabt.

    Das letzte Mal, allerdings, war das eingewachsene Haar am Anfang des Penisschafts. Bzw, gab es dort mehrere Stellen mit eingewachsenen Haaren. Allesamt entfernt, alle heilten auch gut ab, bis auf eine Stelle.

    Nach wenigen Tagen konnte ich feststellen, dass sich besagte Stelle knubbelig anfühlte. Ich kann mich nicht mehr daran erinnern, ob die Stelle besonders gerötet war, aber sie war wulstig. Ich geriet in Panik und nahm an, der Schorf müsse abgerieben worden sein und die Wulst ist nun die Narbe. Da ich keine Narbencreme zuhause hatte, und die Stelle auch nach ein paar wenigen Tagen etwas eitrig war, habe ich sie mit PVP JOD ratiopharm Salbe eingerieben und mit einem Pflaster verdeckt. Das habe ich einige Tage lang getan, bis ich, zu meiner Überraschung, eine Kruste feststellen konnte. Eine ganz normale, nicht entzündete Kruste. Ich war erleichtert und habe die Wunde weiter mit Fenistil Wundheilgel weiterbehandelt. Alles lief gut, die Wunde schien gut abzuheilen und die Wulst war auch weitestgehend verschwunden.

    Alles lief gut, bis vor zwei Tagen. Beim Duschen passierte mir ein kleines Missgeschick und nach dem Duschen fiel mir auf, dass der Schorf abgegangen war. Jetzt war da eine rosa, wulstige, erhabene Narbe (zu jetzigem Zeitpunkt c.a. 7mm lang und 5mm breit). Ich geriet erneut in Panik, außerdem war ich wütend auf mich selbst. Also ging ich noch am selbigen Tag zu einer Apotheke, schilderte der Apothekerin mein Problem, und sie meinte, eine Bepanthen würde ausreichen. Zusätzlich holte ich mir im Nachhinein die Narbenpflegen-Salbe von der DM Hausmarke "Das gesunde Plus".

    Nun bin ich am verzweifeln. Ich massiere die Narbe zwei Mal täglich c.a. 5-8 Minuten mit der Narbenpflege, und Creme sie anschließend mit Bepanthen ein und versorge sie noch anschließend mit einem Pflaster.

    Ich habe Angst, dass die Wulste nicht mehr weg geht. Den Symptomen nach zu urteilen, würde ich sagen, es ist eine hypertrophe Narbe​​​​​​​. Und auch wenn gesagt wird, diese Narben bilden sich zurück, so habe ich dennoch Angst um die Farbe der Narbe.
    Ich habe generell Angst um die Ästhetik meines Intimbereichs. Könnten Sie mir da eventuell weiterhelfen, oder vielleicht Tipps geben? Benötigen Sie Bilder, um genauer helfen zu können?

    Ich danke Ihnen schon im Voraus!

    MfG
Forum-Archive: 2017-08
Lädt...
X