• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Haaraufall mit 19M

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Haaraufall mit 19M

    Ich bemerke seit längerer Zeit, dass mit viele Haare an den Geheimratsecken ausfallen. Außerdem wird dass Haar im vorderen Bereich auch dünner. Ich hatte immer sehr dichtes und volles Haar. Ich war schon bei einem Facharzt der speziell für Haarausfall zuständig ist. Der sagte, dass er keinen Grund sehe, um sich sorgen zu machen. Ich bemerke aber weiterhin, dass mir die Haare ausfallen. Sollte ich mir nun Sorgen machen oder nicht?

    Mfg KDFK

  • Re: Haaraufall mit 19M

    Man muss auch noch dazusagen, dass ich bis Juni diesen Jahres extremen Belastungen und Stress ausgesetzt war. Könnte das ein Grund dafür sein? Wenn ja, bis wann hat sich das Ganze wieder normalisiert?

    Väterlicherseits haben alle wenig bis gar keine Haare. Mütterlicherseits haben alle mehr als genug Haare und das in voller Pracht

    Kommentar


    • Re: Haaraufall mit 19M

      Es kommt darauf an, wieviele Haare Sie verlieren.
      Haare müssen ausfallen, damit Platz für neue geschaffen werden kann.

      Kommentar


      • Re: Haaraufall mit 19M

        Das ist schwer zu sagen, jedoch bin ich der Meinung dass es schon mehr als 100 sind. Wenn man Gel in die Haare tut, kleben manche sogar an der Hand. Das merkt man auch beim Duschn

        Kommentar


        • Re: Haaraufall mit 19M

          Ah, jetzt sehe ich, dass Sie männlich sind.
          Erste Geheimratsecken können sich auch schon in Ihrem jungen Alter bilden. Wenn Ihnen das Sorgen macht, sollten Sie sich an einen Haarspezialisten wenden (Dermatologen).
          Ansonsten bitte vergleichen mit Vater oder Vater der Mutter in Ihrem Alter.

          Kommentar


          • Re: Haaraufall mit 19M

            Ich war bereits bei einem Spezialisten. Der meinte allerdings, dass sie keine Gründe sehe, die zu einem Haarausfall führen können. Ich merke jedoch dass die Geheimratsecken immer größer werden und das Haar im allgemeinen auch dünner und durchsichtiger wird.

            Ab wann muss man sich ernsthafte Sorgen machen? Bis zu welchem Zeitpunkt, kann man noch etwas dagegen tun? Kann man überhaupt mit etwas dem Haarausfall entgegenwirken?

            Kommentar


            • Re: Haaraufall mit 19M

              Ehrliche Antwort?!
              Allzu viel kann man beim erblichen Haarausfall nicht machen. Minoxidil kann den Prozess stoppen. Aber du musst es so lange nehmen, wie du etwas gegen den Haarausfall tun willst.

              Kommentar


              • Re: Haaraufall mit 19M

                Ich habe einen Thread http://www.onmeda.de/forum/haarausfa...-damenperücke zu einem ähnlichen Thema eröffnet. Immer mehr Leute greifen zu einer Perücke bei massivem Haarausfall. Vielleicht wird das bei dir auch mal ein Thema werden, aber ich hoffe es für natürlich nicht für dich

                Kommentar

                Forum-Archive: 2017-08 2017-09
                Lädt...
                X