• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nach Analthrobose u. Analfissur seiltich Hämorrhoiden Beschwerden geschwollen !?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nach Analthrobose u. Analfissur seiltich Hämorrhoiden Beschwerden geschwollen !?

    Guten Tag,
    nach einer Analthrombose im Juni habe ich ab und an jetzt immer mit einem unangenehmen Gefühl im Analkanal seitlich zu kämpfen. Als wenn da was anschwillt. Ich schmiere dann mit Kokosöl ein. Ich hatte seit 1 1/2 Jahren eine chronische Analfissur auf 5/6 Uhr, die ich seit Juli gut im Griff habe bzw. bin ich der Meinung, dass sie abgeheilt ist. Hatte vor ein paar Wochen eine Verstopfung und musste pressen, dabei ist an dieser Stelle nichts mehr aufgerissen. Es ist nur schwulstiger bzw. vernarbt und man sieht wie 2 Zähnchen rausragen, die mich aber nicht stören
    Nur gegenüber, da wo ich die Analthrombose hatte, habe ich jetzt diese Probleme mit dem unangenehmen Gefühl. Ich dehne auch noch täglich mit Kokosöl ca. 4 Minuten wegen Vorbeugung der Fissur, sollte ich das vielleicht mal lassen? Dass ich da mit meinem Finger immer mal was verletzte? Was könnte das sein und mit was könnte ich das behandeln? Vielleicht sind das auch diese Hämorrhoidenpolster, die jedesmal nach dem Stuhlgang neu anschwellen oder sich mit Blut füllen? Sollte ich mal eine Exhirud Salbe nehmen?
    Vielen Dank für Hilfe !

  • Re: Nach Analthrobose u. Analfissur seiltich Hämorrhoiden Beschwerden geschwollen !?

    Lassen Sie eine erneute Proktoskopie machen, Spekulationen helfen Ihnen nicht weiter.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar

    Forum-Archive: 2017-10
    Lädt...
    X