• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Chronisches Hämorrhoiden-Leiden

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Chronisches Hämorrhoiden-Leiden

    Hallo,

    ich schreibe hier, weil ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Ich bin 25 Jahre alt und seit zwei Jahren treten bei mir immer wieder Hämorrhoiden und Analvenentrombosen auf, insgesamt musste ich fünf mal in diesen zwei Jahren operiert werden und die Abstände werden immer kürzer. Jetzt Freitag wurde wieder eine Analvenentrombose entfernt nach Milliigan Morgen und ich habe große Angst davor dass die Schmerzen wieder über Monate andauern, wie bei der OP von vor vier Monaten davor. Ich habe eine genetische Veranlagung dazu, meine Oma hatte das wohl ihr leben lang und auch meine etwas jüngere Nichte hatte ihre erste OP deshalb. Die Ärzte die mit mir zu tun haben, wollen das kaum glauben, weil es sehr untypisch zu sein scheint in solchem ausmaß darunter zu leiden. Ich weiß dass ich mit der Ernährung, Sport, viel trinken, richtige Sitzhaltung auf Toilette wie auch unterstützende Medikamente dagegen wirken kann, aber es hilft alles nichts. Ich bin so verzweifelt, dass ich mich momentan nur noch von Flüssignahrung ernähren möchte, ich kann doch nicht 2-3 mal im Jahr deshalb operiert werden müssen. Das halte ich auch psychisch nicht aus. Obwohl die OPs da habe ich mich so daran gewöhnt ich bin noch icht mal mehr nervös vor dem Eingriff aber die Schmerzen danach auf Toilette sind unerträglich. Ich würde es auch in kauf nehmen ein Semester auszusetzen und in eine Spezialklinik zu gehen oder irgendwas, aber so wie jetzt das halte ich nicht mehr aus. Meine Frage ist, ob es Behandlungsmethoden gibt für Fälle, wie meinen, ob es irgendwas/irgendwen gibt der mir helfen kann. Ich war schon beim Proktologen, wurde nach HAL und Milligan Morgen operiert aber egal was versucht wurde es kommt immer wieder und mich macht das echt fertig. Vor allem da ich das Gefühl habe, dass mir keiner helfen kann. Ich bekomme die üblichen Ratschläge und dann darf ich damit leben, bis es wiederkommt, dann wird es entfernt ich habe monatelang Schmerzen und kann dann wieder zur operation antanzen.
    Ich hoffe Sie haben da einen Rat für mich.

    Freundliche Grüße
    Anna

  • Re: Chronisches Hämorrhoiden-Leiden

    Holen Sie sich eine kompetente Zweitmeinung ein, denn der Verlauf ist in ihrem Alter tatsächlich sehr ungewöhnlich !
    Die wichtigsten Allgemeinmassnahmen sind Ihnen ja bekannt, und Sie beachten sie.
    Lassen Sie sich ärztlich beraten in einer Spezialklinik, je nach Wohnort. Eine sehr kompetente Adreesse ist das Enddarmzentrum in Mannheim.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar

    Forum-Archive: 2017-09
    Lädt...
    X