• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Plötzlich Haemorrhoiden?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Plötzlich Haemorrhoiden?

    Kann man quasi von jetzt auf gleich Haemorrhoiden 2. oder dritten Grades bekommen?
    Vor gut drei Monaten hatte ich (was selten vorkommt) auf der Toilette erwas mehr zu "kämpfen" und habe stärker gepresst. Seitdem habe ich mehr oder weniger starke Beschwerden im Analbereich. Zunächst ist mir ein hautfarbener Knubbel am After aufgefallen, der weich und schmerzlos ist (und ich glaube fast, dass er auch schon vorher da war). Das Hauptsymptom ist ein Fremdkörpergefühl im Enddarm, manchmal auch ein Brennen. Der Stuhlgang ist stets schmerzfrei und weich, teilweise schon fast zu weich. Blut im Stuhl konnte ich nicht feststellen, nur ganz selten minimalste Spuren auf dem Toilettenpapier (und das auch erst nach mehrmaligem Wischen).
    Ich habe es schon mit Hametum-Zäpfchen und Panthenolsalbe versucht, aber nur mäßigen Erfolg gehabt. An manchen Tagen merke ich fast nichts mehr ( Nachts bin ich immer beschwerdefrei) und dann mal wieder mehr. Sitzen ist auf jeden Fall unangenehmer als Bewegung.
    Ich weiß, dass ich um einen Termin beim Proktologen nicht rumkomme, hätte aber gerne eine erste Einschätzung. Kann ich ohne vorherige Beschwerden jetzt schon massive Haemorrhoiden haben? Oder geht es eher in Richtung Pudendusneuralgie/-neuropathie? Oder was ganz anderes? Die Einschränkung der Lebensqualität durch diesen fast ständigen Druck ist schon enorm!

  • Re: Plötzlich Haemorrhoiden?

    Hämorrhoidenvergrößerungen entstehen nie plötzlich, sondern über Jahre, dann werden Sie irgendwann evident.
    Fremdkörpergefühl ist auch kein typisches Zeichen für vergrößerte Hämorrhoiden, wird eher immer wieder bei einer Schleimhautreizung beschrieben.
    Eine Proktoskopie ist sicher sinnvoll.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: Plötzlich Haemorrhoiden?

      Danke für Ihre Einschätzung. Kann es denn sein, dass eine Schleimhautreizung über Monate besteht? Kann ich etwas zur Abheilung beitragen (Salbe, Ernährung o.ä.)?

      Kommentar


      • Re: Plötzlich Haemorrhoiden?

        Eine Proktitis kann sehr hartnäckig sein, aber lassen Sie unbedingt eine Proktoskopie machen, denn bisher ist ja alles nur Spekulation.
        MfG
        Dr. E. S.

        Kommentar


        • Re: Plötzlich Haemorrhoiden?

          Vor fünf Tagen war ich bei einem Proktologen und es wurden Haemorrhoiden (Grad wurde nicht genannt) diagnostiziert. Bei der Behandlung erfolgte eine Verödung und eine Ligatur. In sechs Wochen habe ich einen Kontrolltermin.
          Meine Beschwerden sind besser geworden, aber noch nicht ganz weg. Ich habe noch immer ein zeitweises Druckgefühl im Enddarm. Wie lange dauert es in der Regel, bis man den Erfolg der o.g. Behandlung merkt? Leider habe ich vergessen, dies beim Arzt zu fragen.

          Kommentar


          • Re: Plötzlich Haemorrhoiden?

            Nach Ligatur (und Verödung) kann man frühestens in einigen Wochen eine Verbesserung bemerken, da die analen Umbauvorgänge Zeit benötigen......
            MfG
            Dr. E. S.

            Kommentar

            Forum-Archive: 2017-08 2017-09
            Lädt...
            X