Gebärmutterentfernung - Onmeda-Foren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können Sie sich oben rechts anmelden.

Gebärmutterentfernung

Seitentitel-Modul
Verschieben Löschen Einklappen
X
Details der Unterhaltung-Modul
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gebärmutterentfernung

    Sehr geehrter Herr Dr. Scheufele,

    mir wurde vor 9 1/2 Wochen die Gebärmutter vaginal entfernt. Bis jetzt habe ich immer noch täglich gelben Ausfluss.Ist das normal?

    Danke für Ihre Mühe.

    Mit freundlichen Grüßen
    c. Rosenstolz

  • Re: Gebärmutterentfernung


    Hallo,

    nach dem Zeitraum sollte kein Ausfluss mehr bestehen. Es waere daher eine aerztliche Kontrolle ratsam.

    Gruss,
    Doc

    Kommentar


    • Re: Gebärmutterentfernung


      Danke für die schnelle Antwort. Vor zwei Wochen war ich zur Kontrolle. Da wurde mir gesagt, dass sich an einer Stelle wildes Fleisch gebildet hat. Was bedeutet das? Muss ich dann ev. noch mal unter das Messer?

      Kommentar


      • Re: Gebärmutterentfernung


        Hallo,

        es handelt sich dabei um eine Wucherung des Narbengewebes, die je nach Befund durch kleinen, ambulanten Eingriff entfernt werden kann.

        Gruss,
        Doc

        Kommentar


        • Re: Gebärmutterentfernung


          Hallo, Wie lange warst du im Krankenhaus ? Und wie ging es dir nach der OP ?
          Bei mir steht es auch bevor?
          danke im Voraus ,Achso aber unter Vollnarkosse

          Kommentar


          • Re: Gebärmutterentfernung


            Hallo,

            ich will dir keine Angst machen, aber bei mir lief das alles nicht so glatt. Ich war knapp eine Woche im Krankenhaus, danach dann 1,5 Wochen zuhause und dann ist plötzlich die Naht noch mal aufgegangen und ich muußte noch einmal für eine Woche ins KH. Ich kann dir nur raten....mach nach der OP absolut nichts. Am Besten nur auf dem Sofa liegen, wenig bücken und auf keinen Fall irgendetwas tragen! Ich wünsch Dir alles Gute.

            Kommentar


            • Re: Gebärmutterentfernung


              Hallo, Vielen Dank für Ihre Antwort,da weiss Ich nun wenigsten etwas bescheid. Ich lass mich überraschen. Danke und Alles Gute

              Kommentar


              • Re: Gebärmutterentfernung


                Hallo bianca 070

                Ich hatte vo 10 monaten eine gebährmutter op bei mir wurde es per bauchspiegelung gemacht.wenn die möglichkeit besteht würde ich das so machen lassen.hatte zwar einen kleinen innerlichen bluterguss aber sonst keine probleme wegen nähte.man muß sich zwar erst auch sehr schon und darf nichts tragen.wünsche alles gut .

                viele grüsse
                molly 47

                Kommentar


                • Re: Gebärmutterentfernung


                  Hallo, molly 47,
                  Vielen Dank.

                  Kommentar


                  • Re: Gebärmutterentfernung


                    Hallo Doc,

                    ich habe Ihren Rat befolgt und war bei meiner Gynäkologin. Sie meinte, dass der gelbe Ausfluss Scheidensekret sei und der Scheidenstumpf geschlossen und ok wäre. Das wilde Fleisch ginge auch zurück. Bakterien etc. konnte sie im Sekret unter dem Mikroskop nicht feststellen. Sie verschrieb mir aber Fluomycin N Vaginaltabletten und meinte damit wurde das Sekret bzw. auch das Brennen in der Scheide verschwinden. Laut Packungsbeilage sollte
                    spätestens nach 72 Stunden eine Besserung eintreten.
                    Dies ist leider bisher nicht der Fall. Was kann ich jetzt noch tun? Ist vielleicht die Scheide zu trocken oder ist die Scheidenflora gestört? Danke!

                    Kommentar


                    • Re: Gebärmutterentfernung


                      Hallo,

                      man kann in dem Fall versuchen, das Scheidenmilieu durch Anwendung von Milchsaeurezaepfchen zu regulieren. Auch ein Hormonmangel kaeme als Ursache in Frage.

                      Gruss,
                      Doc

                      Kommentar


                      • Re: Gebärmutterentfernung


                        Und was kann man als Patientin dann noch alles untersuchen lassen, wenn das brennen auch nach Jahren noch nicht weg ist? Wäre eine Erregersuche sinnvoll? Wenn ja, durch eine vaginale Hautpartikelentnahme oder kann man auch per Abstrich eine Erregersuche vornehmen, bis endlich die Ursache für Dauerbrennen nach der Gebärmutterentnahme (Teilnarkose) gefunden wird?

                        Kommentar


                        • Re: Gebärmutterentfernung


                          Hallo,

                          man kann eine infektioese Ursache durch entsprechende Abstrichuntersuchungen ausschliessen. Auch ein Hormonmangel kann Symptome dieser Art hervorrufen.

                          Gruss,
                          Doc

                          Kommentar


                          • Re: Gebärmutterentfernung


                            Wenn alle herkömmlichen Untersuchungsmöglichkeiten erschöpft sind und keine Ursache gefunden wurde (kein Hormonmangel, keine Pilze, keine Mycoplasmen, keine Cly..., keine PH Wertveränderung), würden Sie dann auch zu einer speziellen Erregersuche raten, damit solange gesucht wird, bis endlich die Ursache gefunden wurde? Wenn ja, geht dies durch Abstrich oder nur durch Hauptpartikelentnahme?

                            Kommentar


                            • Re: Gebärmutterentfernung


                              Abstrichuntersuchungen reichen im Prinzip aus. Bei unauffaelligem Ergebnis aller erwaehnten Untersuchungen sollte man aber davon ausgehen koennen, das keine Infektion besteht.

                              Gruss,
                              Doc

                              Kommentar


                              • Re: Gebärmutterentfernung


                                Abstrichuntersuchungen reichen im Prinzip aus. Bei unauffaelligem Ergebnis aller erwaehnten Untersuchungen sollte man aber davon ausgehen koennen, dass keine Infektion besteht.

                                Gruss,
                                Doc

                                Kommentar


                                • Re: Gebärmutterentfernung


                                  Vielen Dank, Herr Dr. Scheufele.
                                  Aber grundlos brennt ja nichts.
                                  Daher habe ich den Verdacht, dass, wenn postoperativ etwas nach der vaginalen Gebärmutterentfernung auftritt, dann ein Brennen entsteht, wie bei Rosenstolz und mir, z. B. Daher m u s s das Brennen doch einen Grund haben und muss doch so lange gesucht werden, bis es gefunden wird. Das kann doch kein Dauerzustand sein, dass man jetzt damit Leben muss.
                                  Gibt es keine speziellen Laboruntersuchungen, die solange suchen, bis der Erreger gefunden ist? So etwas müsste es doch geben?
                                  Ich werde nun Labore anschreiben und hoffen, dass diese mir weiterhelfen können. Es muss doch für alles eine Lösung geben. Wie hoch schätzen Sie die Chancen auf Erfolg ein?

                                  Kommentar


                                  • Re: Gebärmutterentfernung


                                    Hallo,

                                    sicher muessen die Beschwerden einen Grund haben und man sollte die Suche danach auch nicht aufgeben. Nur bezweifle ich aufgrund der erfolgten Diagnostik, dass es sich um eine Infektion handelt. Ohne den Befund selbst zu kennen, laesst sich das aber natuerlich nur unter Vorbehalt sagen.

                                    Gruss,
                                    Doc

                                    Kommentar


                                    • Re: Gebärmutterentfernung


                                      Wenn/bzw.da es keine Infektion ist, muss es ja was anderes sein und auf dieser Suche bin ich ja seit Jahren und hoffe durch Labor oder Pathologie endlich eine Untersuchung zu erhalten, die den Grund herausfindet.
                                      Vielleicht ein Virus oder...? Sollte ich doch mal den Grund für das Dauerbrennen erfahren, werde ich Sie darüber informiern, damit andere betroffene Frauen, wie vielleicht auch Rosenstolz, wenn bei ihr auch nichts herkömmliches heraus gefunden wird, sich schneller an solche Institute dann wenden kann, um schneller beschwerdenfrei zu werden als ich.
                                      Ich gebe die Hoffnung noch lange nicht auf.

                                      Kommentar


                                      • Re: Gebärmutterentfernung


                                        Hallo Doc,

                                        meine Beschwerden (Brennen und Ausfluss)sind leider immer noch vorhanden.Bakterien und Pilze sind nicht nachweisbar. Ich bin mir jetzt sicher,dass ich eine zu trockene Scheide habe. Was halten Sie von Östrogensalben und- zäpfchen,Leinsamen-,Ringelblumen- u. Weizenkeimöl? Desweitern will ich eine Zell Oxygen Trinkampullenkur machen, um die Durchblutung in der Scheide zu fördern. Danke für Ihre Mühe.

                                        Kommentar


                                        • Re: Gebärmutterentfernung


                                          Hallo,

                                          eine solche Trockenheit ist oft durch Oestrogenmangel bedingt. Eine entsprechende Hormonsalbe kann da helfen.

                                          Gruss,
                                          Doc

                                          Kommentar

                                          Anzeige

                                          Forum-Archive: 2007-08

                                          Anzeige

                                          Lädt...
                                          X

                                          Anzeige