• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pap 3d1

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pap 3d1

    Hallo,

    ich bin 37 Jahre & habe 2 kleine Kinder.

    Im Juni 2015 wurde bei mir das 1. Mal ein schlechter Pap Wert (3d2 & HPV high risk)festgestellt. Dies wurde im Oktober 2015 neu kontrolliert mit dem selben Ergebnis. Überweisung zur Dysplasiesprechstunde, wo das Ganze genauer untersucht & bestätigt wurde. Mir wurde zur Konisation geraten, welche ich dann auch im Dezember 2015 habe machen lassen. Die OP verlief gut & laut Befund wurde alles entfernt.

    Bei meinem ersten Abstrich danach (April 2016) & dann wieder im Oktober 2016 hatte ich Pap 2p. Schon das fand ich komisch, wenn doch eigentlich alles entfernt wurde? Mein HPV wurde im Oktober auch wieder getestet & dieser war zu diesem Zeitpunkt negativ. Geimpft wurde ich übrigens nach meiner Konisation auch.

    Jetzt wurde vor etwas über einer Woche der nächste Kontrollabstrich gemacht & nun bin ich wieder 3d1!!! Ich bin irgendwie ratlos & etwas verzweifelt. Noch nicht mal 2 Jahre später & alles geht wieder von vorne los? Leider bin ich vom Typ her jemand der eher immer vom negativen ausgeht.

    Was können Sie mir raten? Die Wahrscheinlichkeit zur Rückbildung ist ja wohl eher gering (war ja beim letzten Mal auch der Fall).

    Danke

  • Re: Pap 3d1

    Hallo Sanie, wenn Sie nur die Impfung Gardasil 4 und nicht Gardasil 9 erhalten haben, kann es sein, daß ein Neuinfekt aufgetreten ist. Wurde Ihr Mann untersucht, behandelt, geimpft? Wenn nein: dann sollte er zum Urologen oder Hautarzt gehen und es nachholen lassen. Ihr PAP IIp bei der ersten Kontrolle deutet ja schon darauf hin, daß nicht alles im Gesunden entfernt wurde. Langfristig sollten Sie sich überlegen, ob Sie die Gebärmutter entfernen lassen, statt eine erneute Konisation vornehmen zu lassen. Dann hätten Sie Ruhe. Alles Gute, Ihr Dr. M. Leuth

    Kommentar


    • Re: Pap 3d1

      Hallo Hr. Dr. Leuth,

      Danke für die schnelle Antwort.

      Welche Impfung ich erhalten habe, weiß ich gar nicht. Ich wusste nicht, dass es da Unterschiede gibt. Sonst hätte ich natürlich gefragt. Ich wurde 3x im Abstand von 0, 2 & 6 Monaten geimpft.

      Mein Plan ist jetzt, dass ich bei meinem Gespräch mit meiner Frauenärztin in knapp 2 Wochen um eine Überweisung zur Dysplasiesprechstunde frage! Ich hoffe, dass geht auch so wie ich mir das vorstelle? Eigentlich wartet man doch eine bestimmte Zeit bei pap 3d1 & wird dann vom Frauenarzt neu kontrolliert?

      Das mit der Gebärmutterentnahme habe ich mir auch schon mal durch den Kopf gehen lassen. Kann man das auf eigenen Wunsch bevorzugen?

      Lieben Dank

      Kommentar


      • Re: Pap 3d1

        Hallo Sanie, ja, das können Sie entscheiden, wenn Sie keinen Kinderwunscch mehr haben, wäre das eine gute, sinnvolle Therapie. Dann bräuchte auch kein Kontrollabstrich mehr entnommen werden. Die Impfung müßte in Ihrem Impfpass eingetragen sein. Alles Gute, Ihr Dr. M. Leuth

        Kommentar

        Forum-Archive: 2017-05
        Lädt...
        X