• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Selbsttest bei Vitaminmangel?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Selbsttest bei Vitaminmangel?

    Hallo zusammen,

    gleich vorweg möchte ich mich schon mal entschuldigen, dass ich direkt einen neuen Beitrag eröffne, aber ich fand die bisherigen Beiträge nicht passend um meine Frage darunter zu posten.

    Und zwar fühle ich mich seit einiger Zeit immer Müde, egal wie viel oder wenig ich schlafen und bin zudem schnell erschöpft. Laut meinen Mitmenschen bin ich auch sehr launisch in letzter Zeit. Meine Vermutung war daher ein B12 Mangel, auch wenn ich da noch nicht die starken Symptome wie Lähmungen etc habe (Gott sei dank). Nun habe ich vor kurzem einen Selbsttest von https://www.cerascreen.de/ auf Vitamin B12 Mangel gemacht und mein Verdacht hat sich bestätigt. Allerdings ist meine Frage: Kann ich auf so einen Selbstest vertrauen? Hat damit schon jemand Erfahrung? Oder wäre es doch ratsam einen Test beim Arzt durchführen zu lassen? Davon hab ich bisher abgesehen, weil es für mich ja eher eine "Kleinigkeit" ist, aber ich nehme das dennoch sehr ernst weil ich durch meinen Bruder weiß, wie schlimm so etwas werden kann. Bin dankbar für eure antworten!

  • Re: Selbsttest bei Vitaminmangel?

    Von der Firma werden keine Angaben zur Messgenaugigkeit und möglichen Schwankungen zu etablierten Methoden gemacht, daher wäre ich skeptisch.
    Hinzukommt dass die von Ihnen beschriebenen Symptome auch auf andere Nährstoffmangel passen. Deshalb wäre es sinnvoll auf jeden Fall bei einem Arzt einen Check up mit Blutbild machen zu lassen. Da hätte vielleicht sogar die Kosten für die B12 Untersuchung übernommen, da der von Ihnen genannte Test relativ teuer ist.

    Kommentar

    Forum-Archive: 2017-09
    Lädt...
    X