• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gefiltertes Wasser

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gefiltertes Wasser

    Hallo zusammen, habe wieder eine Frage,
    meine Freundin schwört auf gefiltertes Wasser, Sie trinkt nichts anderes.
    Wenn ich mir auch sowas zulegen würde, worauf müsste ich eigentlich achten? Bringt es was für die Gesundheit?
    Danke für die lieben Antworten.

  • Re: Gefiltertes Wasser

    Hallo Wascond85,
    Wasser sollte nicht aus dem Wasserhahn getrunken werden. Mal ist ja nicht schlimm. Das Leitungswasser ist zwar das am stärksten kontrollierteste Lebensmittel in Deutschland. Da steht aber kontrolliert! Das heißt nicht, dass es frei von Schadstoffen ist. Ich sag mal so: gefiltertes Wasser ist besser als nicht gefiltertes, Voraussetzung ist, dass der Filter keine pathogenese Keime ins Wasser lässt! Für Leitungswasser gibt es Schadstoffgrenzwerte, die eingehalten werden müssen. Grenzwerte sind anpassbar. Es werden auch nicht alle Schadstoffe, die im Wasser sind überprüft. Das wäre einfach zu viel. Stell Dir vor: Leitungswasser wird unter anderem aus Grundwasser und Wasser aus der Kläranlage hergestellt. Ins Grundwasser gelangt saurer Regen, alles was in der Luft herausgewaschen wurde aus den Industrieabgasen, Dünger, Pflanzenschutzmittel, das was die Leute so ins Erdreich kippen, was niemand wissen soll, Bremsstaub und Gummiabrieb der Autos usw. Das Wasser aus der Kläranlage ist trotz der Reinigung verseucht mit Medikamentenrückständen aus dem Urin. Die Grenzwerte werden ja eingehalten !? Trotzdem gelang das alles mit in den Körper und belastet ihn.
    Jetzt kommt etwas was nach Esoterik klingt, es aber nicht nicht, da es den Tatsachen entspricht:
    Wasser ist Lebensspender. Wasser speichert positive und negative Schwingungen. Das Zellwasser im Körper ist ein äußerst empfindliches Medium. Nur wenn dies durch reines, Wasser ausgetauscht wird, kann es auch gut entschlacken und Nährstoffe transportieren. Über das Zellwasser werden auch Ministröme geleitet und Biophotonen der Zellkommunikation geschickt.
    Gib Deinem Körper kein schlechtes Wasser, sondern nur bestes artesisches Quellwasser, das nicht zu sehr mit Mineralien angereichert ist. Je weniger Mineralien drin sind, desto besser nimmt es Schadstoffe auf und kann den Körper reinigen.
    Wenn Wasser verarbeitet wird und durch viele Prozesse läuft, verliert es sein ganzes lebendiges Dasein. Alle natürlichen Schwingungen gehen verloren und die Schwingungen aus Maschinen, Pumpen, Rohrleitungsmaterialien, Filterhilfsmittel, Sedimentationshilfen, Schadstoffen usw. werden aufgenommen.
    Google mal nach Dr. Maseru Emoto
    Viele Grüße

    Kommentar


    • Re: Gefiltertes Wasser

      ... man kann zwar mit Energetisierungsfiltern bzw. Osmoseanlagen das Wasser wieder mit den entsprechenden Informationen laden, damit es für den Körper wieder die erforderlichen Eigenschaften ausweist. Jedoch bleiben immer, wenn auch in homöopathischer Dosis Schadstoffe enthalten, die nicht hineingehören. Das Geld würde ich mir sparen und gleich das richtige Wasser kaufen. Diese Anlagen sind dann empfehlenswert, wenn kein anderes Wasser zur Verfügung steht.
      Hier ein Link: https://www.zentrum-der-gesundheit.de/trinkwasser.html

      Kommentar


      • Re: Gefiltertes Wasser

        Es ist aber auch so das unser Trinkwasser besser kontrolliert wird als das Mineralwasser was man sich normalerweise kauft, dort sind die Grenzwerte auch höher.
        Unser Leitungswasser ist wesentlich besser, als manches Wasser aus der Kiste.

        Wenn ich auf ein spezielles Wasser umsteigen würde, das schadstoffarmer sein soll als alle anderen, dann würde ich mich erst einmal über unabhängige Quellen darüber informieren, nicht nur auf der Seite des Anbieters, sondern auch auf unabhängigen Seiten die diese Wässerchen testen.
        Das gleiche Gilt für Filter und Co.

        Kommentar


        • Re: Gefiltertes Wasser

          hey Wascond85,

          da kann ich deine Freundin gut verstehen! Ich selbst trinke und benutzt auch nur noch das gefilterte Wasser. Ich denke das hat mehr mit der Psyche zu tun als mit dem Geschmack oder ähnlichem. Man fühlt sich wohle wenn man weiß das das Wasser gefiltert ist
          Du kannst dich hier über Wasserfilter Informieren um genaueres für dich zu finden.
          Deiner Freundin wird bestimmt auch gefallen

          Liebe Grüße

          Kommentar


          • Re: Gefiltertes Wasser

            Vielen Dank für die auführlichen Antworten. Ich konnte nun sogar meine Arbeitskollegen überzeugen, einen Wasserfilter im Büro aufzustellen. Zwar vorerst keine Umkehrosmose sondern nur eine einfacher Tisch-Filter, aber das freut mich schon mega!

            Kommentar


            • Re: Gefiltertes Wasser

              Ja ich trinke auch nur gefiltertes Wasser, und das schmeckt auch ganz anders!

              Kommentar


              • Re: Gefiltertes Wasser

                Wasser ist wichtig für den Menschen. Zuviel Wasser kann dem Menschen sogar schaden, kaum zu glaube, ist aber so. Thema nur gefilteres Wasser: Ja ich bin dafür, das Leitungswasser wird zwar Kontrolliert, aber es werden die Rohre nicht geprüft und da können sich Rückstände von Medizin, Schwermetalle oder Oestizide vorhanden sein. Demnach ist es richtig was deine Freundin da macht. Weiter Info´s kannst du auch auf https://wasserhelden.net/ratgeber/ge...en-mit-wasser/ mal nachlesen. Es geht dabei hauptsächlich um die Gesundheit von Wasser bzw. auch um das Gegenteil. ;-)

                Kommentar


                • Re: Gefiltertes Wasser

                  Wir haben im Büro ein Filter neben unserem Wasserspender stehen. Ich finde man kann den verschiedenen geschmack wirklich ertesten! Das gefilterte wasser ist einfach besser!

                  Kommentar

                  Forum-Archive: 2017-03 2017-04 2017-09
                  Lädt...
                  X