• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zuckerspiegel

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zuckerspiegel

    Hat eine Schilddrüsenüberfunktion Einfluß auf den Blutzuckerspiegel?
    Gruß
    Kefirmomster

  • RE: Zuckerspiegel


    Einfache Antwort;: Ja

    Nicht wenige Diabetiker haben auch Schilddrüsenprobleme,
    die können das Hormonsystem, den Blutdruck etc. ganz
    schön durcheinander bringen. Diabetologe bzw. Endokrinologe
    kennen sich damit aus.

    Kommentar


    • RE: Zuckerspiegel


      Eine Schilddrüsenüberfunktion kann zu erhöhten Blutzuckerwerten führen. Der Insulinbedarf kann sich fast verdoppeln. Eine Schilddrüsenüberfunktion und ein entgleister Zuckerstoffwechsel haben ähnliche Symptome wie z. B. Gewichtsverlust, Unruhe und Abgeschlagenheit. Dies erschwert die Diagnose. Umgekehrt kann eine Unterfunktion der Schilddrüse zu Unterzuckerungen führen. Nach Normalisierung der Schilddrüsenfunktion stabilisiert sich der Blutzucker wieder.

      Kommentar


      • RE: Zuckerspiegel


        Eine Schilddrüsenüberfunktion kann zu erhöhten Blutzuckerwerten führen. Der Insulinbedarf kann sich fast verdoppeln. Eine Schilddrüsenüberfunktion und ein entgleister Zuckerstoffwechsel haben ähnliche Symptome wie z. B. Gewichtsverlust, Unruhe und Abgeschlagenheit. Dies erschwert die Diagnose. Umgekehrt kann eine Unterfunktion der Schilddrüse zu Unterzuckerungen führen. Nach Normalisierung der Schilddrüsenfunktion stabilisiert sich der Blutzucker wieder.

        Kommentar


        • Frühwarnsystem


          Danke für diese Erklärung... und ich hatte schon Panik, trotz gesunder Vollwertkost zuckerkrank zu sein. Hatte vor 3 Wochen erhöhte Werte, die ich mir anders nicht erklären konnte (morgens 160 nüchtern!!!) Jetzt ist die Schilddrüse wieder in Ordnung und der Zuckerspiegel auch. Und wieder einmal mehr begreife ich, wie komplex der menschliche Körper funktioniert. Wie ein Räderwerk; ist ein Rädchen kaputt, gehen auch die anderen nacheinander kaputt. Ich habe es bei meinem Mann "life" erlebt: erst bekam er Übergewicht, dann erhöhte Cholesterinwerte, dann hohen Blutdruck, dann Gicht und nun auch noch Zucker... Wer nicht auf die "Frühwarnsysteme" des Körpers hört und meint, nur mit Tabletten "geheilt" zu werden, irrt wohl gewaltig. Als meine Cholesterinwerte vor 6 Jahren viel zu hoch waren und ich Tabletten nehmen sollte, habe ich meine Ernährung ziemlich radikal umgestellt und fahre regelmäßig Fahrrad. Bei mir ist bei jeder Kontrolle wieder alles in Ordnung, ohne Tabletten!

          Kommentar

          Forum-Archive: 2004-03
          Lädt...
          X