• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

mein Latein ist am Ende, bitte um Hilfe

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • mein Latein ist am Ende, bitte um Hilfe

    Ich habe eine große bitte an Euch, mein Latein ist am Ende. Vor 8 Jahren wurde bei mir Diabetes festgestellt. Seitdem habe ich versucht die Werte mit einer Ernährungsumstellung
    So niedrig wie möglich zu halten. Bis vor drei Monaten hat es auch sehr gut geklappt. Jetzt
    Fängt der Blutzucker so langsam an zu spinnen. Ein paar Werte von mir: morgens nüchtern zwischen 120 bis 130 meistens 2 Stunden nach dem Essen zwischen 160 bis 225, ich weiß das die werte noch nicht so hoch sind, ich war trotzdem der Meinung das ich mal zum Diabetologen gehen sollte, vor allem aus dem Grund da bei mir vor vier Jahren Polyneuropathie festgestellt wurde (im linken Bein). Da wir im Sommer von Stuttgart nach Rostock gezogen sind konnte ich leider nicht zu meinem früheren Arzt gehen und musste mir hier einen suchen. Heute war ich beim der Diabetologin habe ihr meine Werte vorgelegt. Kommentar der Ärztin noch brauchen sie keine Therapie, messen sie weiter und kommen im Februar wieder. Warum Ihr Blutdruck ein bisschen erhöht ist weiß ich auch nicht 160 / 90. meine Werte können nicht stimmen ich sollte mir ein neues Blutzuckergerät besorgen.
    Ich hätte gerne Eure Meinung dazu gehört.
    Gruß
    Niebning1

  • Re: mein Latein ist am Ende, bitte um Hilfe


    Moin Niebningl,

    dann wird Zeit, dass Du aufwachst: Ein gesunder Mensch wacht morgens mit 65-85mg/dl auf und misst irgendwann um 1 Stunde nach dem Essen von viiiielen KHs=Zucker für ein paar Minuten 120-140 und nach 2 Stunden wieder unter 100. Einen Diabetologen, der für nicht (be)handlungsbedürftig erklärt, was Du wenigstens für die letzte Zeit an Werten beschreibst, würde ich sofort vergessen.

    An Deiner Stelle würde ich die nächsten Tage dafür nutzen, mir ein gründliches Bild davon zu machen, wie gesund mein Organismus überhaupt noch funktionieren kann, und zwar mit diesem Rezept http://phlaunt.com/diabetes/DeutschMgDlFlyer.pdf

    Auf einen guten Rest von 2011, Jürgen

    Kommentar


    • Re: mein Latein ist am Ende, bitte um Hilfe


      Hallo Niebinng,

      was sagen denn die altuellsten Laborwerte so? Oder hat sie kein Labor gemacht?
      Das ist doch das Allererste, was passiert, wenn ich zu einem Diabetologen gehe und zumal auch noch zu einem neuen Arzt?

      Warum der Blutdruck bissel (die Formulierung ist wieder..naja..) erhöht ist, kann ICH dir sagen.

      Weil ein BZ nicht alleine im Organismus herumwurschtelt, sondern das Ganze ein System ist mit voneinander abhängigen Komponenten.

      Du benutzt selbst vage Formulierungen wie: nicht zu hoch usw. was sagen die Laborwerte der letzten Zeit und die neuen?
      Alles Andere ist Kristallkugel-Leserei.

      Warum sollst du denn dann im Februar wiederkommen? HAst du dann wenigstens einen Labortermin?

      Kommentar


      • Re: mein Latein ist am Ende, bitte um Hilfe


        hallo jürgen,
        danke für dein link, die test`s habe ich auch schon alle gemacht. leider ist auch nichts besseres bei rausgekommen. meine ernährung habe ich schon vor jahren umgestellt (helles fleich nur diät und auf alles verzichten). wenn ich wüßte wo es in rostock einen vernünftigen diabetologen gibt würde ich mir sofort einen neuen termin holen. so langsam habe ich kein vertrauen mehr zu den ärtzten in rostock. ich glaube das die ärzte ihre promotion beim schlecker gekauft haben().
        gruß
        niebning1

        Kommentar


        • Re: mein Latein ist am Ende, bitte um Hilfe


          hallo tom,
          der labortermin in form von blut im ohr abnehmen? oder wellchen termin meinst du? blut hat sie mir abgenommen aber nur im ohr! rausgekommen sind folgene werte: bz 7,2 und hba1c 6,9.
          gruß
          marina

          Kommentar


          • Re: mein Latein ist am Ende, bitte um Hilfe


            Moin Niebeningl,

            verstehe ich Dich richtig, dass Du schon mal mehrere Tage nacheinander kein Brot und nichts Gebackenes und keine Kartoffeln und keine Nudeln und keinen Reis und keine gebundenen Soßen gegessen hast? Und kein Obst? Und dass Du dabei immer vor und 1 Stunde nach Deinem Essen Deinen BZ gemessen hast?

            Und was waren dann vor und 1 Stunde nach dem Essen dann Deine Messwerte?

            Und wenn Du heute vor dem Essen 1 Scheibe Brot misst und 1 Stunde danach, welche Werte hast Du dann?

            Mit neugierigen Grüßen
            Jürgen

            Übrigens, die Gelben Seiten listen in Rostock 33 Treffer für Innere Medizin. Diabetologie ist ein Teilbereich der Inneren Medizin. Wenn ich gleich den ersten auf der Liste ins Telefonbuch eingebe, zeigt mir das, dass der auch als Diabetologe arbeitet.

            Kommentar


            • Re: mein Latein ist am Ende, bitte um Hilfe


              Zitathelles fleich nur Diät und auf alles verzichten).Ende

              Hallo Marina,

              wenn ICH das Wort DIÄT höre, bekomme ich Pickel, sorry...aber mich würde mal interessieren, was du genau isst?
              Wie die Diät aussieht? Die Bemerkung: auf alles verzichten macht mich skeptisch.

              Der einzige Verzicht bei Diabetes ist der auf KH, zumindest drastich reduzieren, aber ansonsten gilt ausgewogen ernähren.
              WAs isst du bzw, was nicht?

              Die Adressen der Diabetologen bekommst du auch, wenn du deine KK anruft.

              Beim HBA1C steht in meinem Laborbericht ein Referenzbereich von 4,3-6,1%) Bist du ein Medikamentenverweigerer? Gibts ja.

              Kommentar


              • Re: mein Latein ist am Ende, bitte um Hilfe


                guten morgen tom,
                ich bin kein medikamenten verweiger, ich muß eh schon ziemlich viele medikamente nehmen (Restex, Valoron, Movikol, Valdoxan, Eferox). eigentlich reicht es ja schon mit den medikamenten, wenn ich noch welche nehmen müßte würde ich sie auch nehmen. die ärztin will mich noch nicht therapieren.
                ich esse nur noch (helles fleisch, fisch reis, kartoffeln, vollkornprodukte, gemüse, obst). kein eis kein kuchen keine süssigkeiten.
                das weiß ich daß ich bei der kk anrufen kann, weiß ich aber ob der arzt in ordnung ist?
                gruß
                marina

                Kommentar


                • Re: mein Latein ist am Ende, bitte um Hilfe


                  wenndu reis kartoffeln nudeln brot ißt, kannst du genausogut auch eis essen, oder auch mal kuchen , stärke ist kh wie die auf dem etikett heißen ist egal.
                  und wenn du über die 200 kommst, und der arzt will mit der therapie warten, gibt es nur die möglichkeit - ihn fragen ob warten auf die folgen ?, und wenn dann nichts kommt wechseln.
                  mfg.klaus

                  Kommentar


                  • Re: mein Latein ist am Ende, bitte um Hilfe


                    Hallo Marina,

                    wie nennt sich diese Ernährung?

                    Das hab ich befürchtet, was du erzählst.

                    Von Seiten der Kohlehydrate ergibt das keinen Sinn. Denn du hast auch in Gemüse Zucker oder Stärke, die beim Kochen in Zucker umgewandelt wird.

                    Damit erfüllst du deinen Plan nach möglichst niedrigen BZ-Werten nicht.

                    Warum nur helles Fleisch? Was ist an Rindfleisch falsch? Ich frag nur..mir ist das mit dem hellen Fleisch in Verbidung mit einer DIÄT erinnerlich, komme aber nicht drauf..


                    .ich glaube, du hast in puncto Ernährung und Inhaltsstoffe Bedarf an aktuellen Informationen...

                    Ob eine Ärztin in Ordnung ist?

                    Es gibt keinen guten oder schlechten Ärzte, wie es keine guten oder schlechten Patienten gibt.

                    Die Therapie ist immer ein Ergebnis gemeinsamer Beratung.
                    Da muss man hingehen und sehen, obs funktioniert.

                    Gutes Gelingen.

                    Kommentar


                    • Re: mein Latein ist am Ende, bitte um Hilfe


                      hallo , ich vermute , es handelt sich um eine art rheumadiät.
                      davon kursieren viele und viele verschiedene, sogar von der dge eine, obwohl keine wirklich bewiesen hat daß sie hilft, die paar positiven andeutungen in "studien" sind sehr vage,
                      und soweit mir bekannt rät die deutsche rheumaliga davon ab sich zu kasteien ohne sinn und nutzen, sogar von der dge diät, (was mich nicht wundert, halte die dge -die ja auch nichts als ein verein ist nicht gerade für neutral und weltoffen)
                      außer man will sich so ernähren, das ist jedem selbst überlassen.
                      mfg. klaus

                      Kommentar


                      • Re: mein Latein ist am Ende, bitte um Hilfe


                        Aber als Diabetiker sollte man sich schon klar machen, dass Reis, Kartoffeln, viele Vollkornprodukte und Obst den Blutzucker mächtig antreiben. Manches praktisch beinahe genau so, als würde man das selbe Gewicht direkt aus der Zuckerdose löffeln. Wie viel, könnte man jeweils 1 Stunde nach dem Essen messen - wenn man's denn wirklich wissen wollte.

                        Kommentar


                        • Re: mein Latein ist am Ende, bitte um Hilfe


                          Hallo Marina,

                          wenn du eine Diabetes-gerechte Ernährung suchst, dann kann ich dir LOGI http://forum.logi-methode.de/ empfehlen.

                          Es gibt auch ein Buch "Stopp Diabetes", in dem die Zusammenhänge gut erklärt werden und Anleitung zur Ernährungsumstellung gegeben wird. Sieh dir das einfach mal an.

                          LG Rainer

                          Kommentar


                          • Re: mein Latein ist am Ende, bitte um Hilfe


                            hallo jürgen,
                            deine oben genannte diät habe ich auch schon mal gemacht, das ist aber schon ein paar jahre her. wenn ich jetzt eine scheibe brot mit quark und eine latte esse habe ich nach einer stunde einen wert von 195.
                            ich weiß das in rostock genug diabetologen vorhanden sind, ich habe nur gedacht das hier jemanden gibt der mir einen empfehlen kann.
                            gruß
                            marina

                            Kommentar


                            • Re: mein Latein ist am Ende, bitte um Hilfe


                              hallo klaus,
                              ich werde wohl auch den arzt wechseln, ich habe das vertrauen in dem arzt verloren, da ich eh schon neuropathie im linken bein habe.
                              gruß
                              marina

                              Kommentar


                              • Re: mein Latein ist am Ende, bitte um Hilfe


                                hallo rainer,
                                danke für deine vorschläge ich werde sie mir aufmerksam anschauen.
                                gruß
                                marina

                                Kommentar

                                Forum-Archive: 2011-01
                                Lädt...
                                X