• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ich kann nicht mehr

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ich kann nicht mehr

    Ich weiß nicht mehr weiter.
    Ich kann nicht mehr und will nicht mehr. Ich habe das Gefühl ich schaff das alles nicht. Ich habe eine Entscheidung getroffen die ich nie mehr rückgängig machen kann und ich leide so sehr darunter. Alle sagen es wäre doch garnicht schlimm, andere Leute machen viel dümmeres, das wär nur Kleinkram, aber ich kann damit nicht leben. Alle sagen ich soll einfach Darüberstehen und bald ist das fast vergessen, man muss mit seinen Entscheidungen leben und das wird schon. Aber ich kann nicht. Ich denke an nichts anderes, weine den ganzen Tag, kann nichts essen. Ich habe das Gefühl ein Bleiklotz liegt auf meiner Brust. Niemand kann mir helfen. Es gibt keine Lösung, keinen Rückweg. Ich halte das nicht mehr aus. Irgendjemand muss mir helfen.

  • Re: Ich kann nicht mehr

    Hallo AnnePape,

    es gibt immer einen Ausweg aus einer scheinbar ausweglosen Situation - auch wenn es für den Moment nicht so aussehen mag.
    Sie sollten sich professionelle Hilfe holen - auch wenn der erste Schritt schwer fallen mag. Zum Beispiel können Sie sich jederzeit vertraulich und kostenlos an die Telefonseelsorge unter den Nummern 0800 - 111 0 111 und 0800 - 111 0 222 wenden. Diese Einrichtung hat schon sehr vielen Menschen weitergeholfen.
    Weitere Anlaufstellen finden Sie hier: http://www.onmeda.de/psychische_erkr...n-15782-7.html

    Sie werden bestimmt bald erkennen, dass es eine Lösung und einen Ausweg gibt.

    Alles Gute,
    die Onmeda-Redaktion

    Kommentar


    • Re: Ich kann nicht mehr

      Hallo AnnePape, was ist passiert? Welche Entscheidung war das?

      Kommentar


      • Re: Ich kann nicht mehr

        Hi Anne,
        wie geht es dir denn heute?

        Wenn es gar nicht mehr geht, kannst du dich auch in einer psychiatrischen Ambulanz der städtischen-Kliniken/Uni-Kliniken vorstellen.
        im Notfall brauchst du dort keinen Termin, kannst sagen dass es dir so schlecht geht dass du unbedingt mit einem Arzt sprechen musst.
        Dann kannst du direkt dort warten, bis einer Zeit hat.
        Natürlich haben die Öffnungszeiten und Zuzugsgebiete, da müsstest du vorher schauen und im absoluten Notfall ist die Notaufnahme der Psychiatrie immer geöffnet.

        Du solltest versuchen deine Gedanken in rationalere Bahnen zu drängen.
        Da anscheinend niemand deine Entscheidung als so tragisch empfindet wie du selber, liegt nahe dass dort eine Störung bei dir vorliegt, zumindest insofern sich dein Denken, im Bezug auf die Entscheidung, nicht mittlerweile schon von selber abgeschwächt hat.
        Das kann wieder relativiert werden, mit Hilfe einer Psychotherapie.
        Der Weg in die Ambulanz würde dir eine erste und schnelle Hilfe bieten, du bekommst dort eine erste Diagnose, wirst über Medikamente beraten, die Möglichkeit einer Psychotherapie und hast erst einmal eine Anlaufstelle wo du dich immer hinwenden kannst bis du alles geordnet hast, wie z.B. einen niedergelassenen Psychiater oder/und Psychotherapeuten zu finden.

        Lass dich nicht durch das Wort Psychiatrie abschrecken, alles was dort vorgeschlagen wird kannst du annehmen, aber genauso gut auch ablehnen, es wird nichts passieren wozu du nicht auch dein Einverständnis gibst.
        Fürs Erste ist es eben der schnellste Weg an kompetente Hilfe zu kommen, neben den Möglichkeiten der Seelsorge im Netz und per Telefon.

        Kommentar


        • Re: Ich kann nicht mehr

          Hallo liebe Leute, für jedes Problem gibt es eine Lösung. Bitte, bitte, bitte lasst euch von einer kompetenten Person helfen, es gibt immer einen Ausweg

          Kommentar

          Forum-Archive: 2017-07 2017-08
          Lädt...
          X