• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Mein Vater hat COPD 4

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mein Vater hat COPD 4

    Hallo Leute,

    Vor einem Jahr in etwa wurde bei meinem Vater COPD im 4. Stadium festgestellt, deshalb ist er nun frühzeitig in der Rente. Er ist 54 Jahre alt und er raucht seit über 15 Jahren nicht mehr.

    Nun würde mich es interessieren, wer von euch schon Erfahrungen mit COPD 4 gemacht hat. Wie schlimm wurde der Krankheitsverlauf noch? Wie hoch waren/sind die Lebenserwartungen? Gibt es Chancen das noch irgendwie hinzukriegen?

    Ich möchte meine Mutter nicht mit dem Thema belasten, denn wenn ich ein mal zu Hause bin, möchte ich eher die Zeit mit meinen Eltern genießen. (Ich wohne seit 2 Jahren wegen einer Ausbildung nicht mehr bei ihnen)

    Ich versuche die momentane Situation meines Vaters mal zu schildern:
    Nachdem die Krankheit festgestellt wurde, wurde sein Zustand schlagartig immer schlechter. Er bekam so ein großes Sauerstoff Gerät mit tragbarer Sauerstoffflasche. 3 mal täglich in etwa sitzt er an dem Teil für jeweils in etwa eine Stunde. Er hat jedenfalls noch genug Kraft für seine Gartenarbeit und um sich um seine Tauben und Kanarienvogelzucht zu kümmern täglich. Wenn er sich jedoch zu sehr anstrengt (schon nach in etwa 20 Treppenstufen) bekommt er schon sehr schlecht Luft und muss sich erst einmal abstützen um wieder richtig atmen zu können.
    Er wiegt in etwa 90 kg, was vor 2 Jahren jedoch noch 120 kg waren. Er isst auch immer weniger, was glaube ich auch gut ist, wenn er abnimmt?

    Er nimmt einige Medikamente. Für seine Schilddrüsenubterfunktion, für das Herz und noch 2-3 andere von denen ich nicht weiß, wofür sie genau sind.

    Im Internet lese ich geradezu nur frustrierende Beiträge zu COPD4. Aber ich finde sein Zustand ist auch nicht so schlimm, wie die meisten von denen ich lese. Ich möchte jetzt auch nicht das mir das schön geredet wird, aber ich möchte wissen ob es wenigstens ein bisschen Hoffnung darauf gibt, dass mein Vater auch trotzdem alt werden kann.. Und vorallem halbwegs schmerzfrei leben kann.

    Ich bitte um ein paar Erfahrungsberichte. wie seid ihr damit umgegangen? Wie verlief das Krankheitsbild?


    Vielen Dank schon mal fürs durchlesen und Zeit nehmen

  • Re: Mein Vater hat COPD 4

    Hallo Chaosmietze,
    wie geht es deinem Vater mittlerweile? Dein Beitrag ist ja schon einige Zeit her.

    Der Verlauf ist natürlich bei jedem etwas anders und kann nicht rückgängig gemacht werden, es gibt aber viele Tipps, um den Fortschritt aufzuhalten und seine Lebensqualität zu verbessern. Wenn den Vater schon so viel abgenommen hat ist das ja schonmal ein guter Schritt! In diesem Artikel gibt es noch mehr Tipps, wie man den Krankheitsverlauf positiv beeinflussen kann:
    http://bit.ly/2w2Iwss

    Kommentar

    Forum-Archive: 2016-09 2017-08
    Lädt...
    X