• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Entzündung der Beziehen oder doch leichter Muskelfaserriss ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Entzündung der Beziehen oder doch leichter Muskelfaserriss ?

    Guten Tag liebe Forenuser,


    seit ca. zwei Monaten plagt mich eine Schulterverletzung genau im Dreiecksmittelpunkt zwischen Bizeps Trizeps und seitlichem Schultermuskel, höchstwahrscheinlich bedingt durch einen unaufgewärmten Maximalkrafttest beim Krafttraining (Brustpresse - Übung).


    Der Schmerz ist nur unter Belastung spürbar, sonst sind alle Bewegungen im Alltag schmerzfrei und ohne jegliches Ziehen durchführbar. ich kann meinen Arm kreisen ohne Schmerzen.

    Lediglich beim Krafttraining bei Brust Druck Übungen, sowie beim Überkopfdrücken merkt man den Schmerz.

    Alle Zugübungen für den Rücken wie Klimmzüge und Rudern, sowie regüläres Armtraining (Bizeps/Trizeps) verlaufen komplett schmerzfrei und ohne, dass ich überhaupt etwas von der Schulterverletzung merke und werden bisher weiter von mir trainiert.

    Eine Physiotherapeutin, die ich zufällig draussen vor meinem Fitnessstudio ansprach konnte auf die Schnelle sich das ganze anschauen und meinte, dass es vermutllich eher nicht die Bizepssehne sei, da mein Schmerz sich exakt im Dreiecksmittelpunkt zwischen seitlichem Deltoidmuskel, Bizeps und Trizeps befand. Sie vermutete derzeit einen leichten Muskelfaserriss.

    Sie gab mir den Rat mal Diclofenac Tabletten auszuprobieren für 5-6 Tage.
    Darauf hin habe ich 3x täglich 25mg Diclofenac Tabletten für 6 Tage genommen. Ohne Erfolg.

    Ich habe alles mögliche versucht, Kälte, Wärme, Sauna, Dehnen, leichtes Training für die Durchblutung. Alles Erfolglos.

    Als ich dann Schlussendlich vor ein paar Tagen beim Orthopäden war, hat er mit mir einen Test vollzogen und den Schmerz lokalisiert.

    Er schickte mich danach umgehend weiter zum Röntgen und wollte mich danach nochmal sprechen.

    Das Röntgenbild war unauffällig und beim Ultraschall waren beide Bizepssehnen etwas gereizt und geschwollen.

    Bedingt durch das jahrelange Training, jedoch nicht weiter auffällig, waren seine Worte.

    Eine ganz eindeutige Diagnose gab er nicht von sich. Es hörte sich jedenfalls nicht glasklar an.

    Er meinte etwas davon, dass es die Bizepssehne sei, die in die Schulter ausstrahlt und vermutlich entzündet sei, auf meine Nachfrage, was für eine Art Verletzung es konkret ist.

    Er erschrieb mir Magenschutz und eine Ibuflam Kur für 3 Wochen ( 2x täglich 1 Tablette 600mg).

    Meine Fragen sind:

    1. Kann es sein, dass der Orthopäde sich vertut und es doch ein leichter Muskelfaserriss im vorderen drittel des seitlichen Deltoid (Schultermuskel). Weil so fühlt es sich für mich an. Und doch keine Bizepssehnenentzündung die in die seitliche Schulter ausstrahlt.

    2.Darf ich weiter Rücken / Zugübungen wie Klimmzüge oder Bizeps Trizeps Training betreiben ?

    Diese Übungen gehen alle ohne jegliches Ziehen oder Schmerzen ??? Daher auch der Verdacht meinerseits, dass es nichts mit der Bizepssehne zu tun hat, da die doch belastet wird bei Zugübungen

    Ausserdem habe ich die Ibuflam Kur auf 3x täglich hochgesetzt, da eine Freundin von mir Medizin studiert und sagte, man könne etwas höher gehen, das würde nicht schlimm sein.

    Bin über jeden Rat dankbar, der mir hilft auf schnellstem Weg wieder schmerzfrei zu sein.

    Danke und viele Grüße !
Forum-Archive: 2017-09
Lädt...
X