• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

FNH

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • FNH

    Hallo Zusammen,

    nach etlichen Recherchen habe ich mich dazu entschlossen nun hier meine Sorgen mitzuteilen und hoffe auf eine Antwort auf meine Fragen.
    Vor 6 Monaten hat man nach mehreren Untersuchungen ein Fnh bei mir festgestellt. Der fnh umfasst meinen kompletten linken leberlappen. Lt. Der Ärtze in der Uniklinik hat mein linker leperlappen kein normales gewebe mehr sondern nur das von dem fnh. Der öiegt wohl direkt an der Aorta und drückt zusätzlich auf meinen Magen. Die Uniklinik hat mir angeboten eine Biopsie durchzuführen, da er ziemlich groß ist. Aufgrund des Risikos zur Ruptur habe ich das erstmal abgelehnt und warte auf die regelmäßigen Untersuchungen..
    Die Pille und alle anderen Medikamente darf ich nicht mehr nehmen. Zusätzlich soll ich sehr auf meine Ernährung achten und fettiges Essen vermeiden.
    Es ist immer tagesbedingt.. manchmal gibt es Momente bei denen ich sehr schmerzen habe und mein kreislauf ziemlich nach unten sackt. Nach dem essen ist mir sogut wie immer schlecht und wenn ich nichts esse gibt es auch probleme mit meinem Kreislauf. Dann habe ich seit einigen Wochen sehr dunkles und streng riechendes Urin. Könnte das auch mit meiner Leber zu tun haben? In 3 Wochen habe ich meinen nächsten Termin zur KM Sono in der Uniklinik aber mir lassen diese Fragen einfach keine Ruhe..

    Nun steht in knapp einem Monat Ramadan (Fasten Monat) bevor. Somit den ganzen tag nichts trinken und nichts essen, erst nach Sonnenuntergang am Abend.

    Kann ich problemlos fasten oder gefärde ich hier meine Gesundheit? Ich wäre dankbar für eine Antwort. Bin mir wirklich so unsicher

  • Re: FNH

    Mit der Ernährung beeinflussen Sie die FNH kaum, jedoch sind Ihre Symptome untypisch für Auswirkungen der FNH, diese macht normalerweise keinerlei Symptome. Sind andere Erkrankungen untersucht worden?

    Kommentar


    • Re: FNH

      Hallo Herr Dr. Hennesser,

      vielen Dank für Ihre schnelle Rückmeldung.
      Andere Erkrankungen wurden nicht untersucht. Mir wurde lediglich eine Biopsie aufgrund der Krebserkrankungen in meiner Familie angeboten und der Größe der Fnh. Die Fnh wurde festgestellt durch meine hohen Leberwerte. Nach meinem bisherigen Recherchen gibt es einige FNH betroffene die unter Symptomen leiden?
      Vorherige Woche hatte ich große Übelkeit und Spannung und ziehen im Bauch gehabt zzgl. Müdigkeit/Schlappheit und Kreislaufprobleme. Seit dieser Woche geht es mir etwas besser aber die Schlappheit belastet mich täglich.

      Kann ich dennoch ohne probleme fasten oder sollte ich das mit vorsicht genießen. Ich bin mir aufgrund meines wechselnden gesundheitlichen zustandes nicht sicher..

      Kommentar


      • Re: FNH

        Ich mir ebensowenig, offenbar ist die Diagnose auch nicht so eindeutig geklärt und ich vermag daher weiterhin keinen Zusamenhang unterstellen zwischen der Verdachtsdiagnose und Ihren Beschwerden.

        Kommentar

        Forum-Archive: 2017-05
        Lädt...
        X