• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Chemotherapie bei Lebermetastasen infolge Dickdarmkarzinom

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Chemotherapie bei Lebermetastasen infolge Dickdarmkarzinom

    In der Verwandschaft gibt es einen Fall von Dickdarmkarzinom und dadaurch bedingten Lebermatastasen. Das Dickdarmkarzinom ist operativ operativ erfolgreich entfernt worden. Da es viele Lebermetastasen gibt, sind sie nicht operabel. Deshalb wurde zu einer Chemotherapie geraten. Bei der Auswahl der Mittel spielen Gewebemerkmale ja eine entscheidende Rolle. Allerdings stellt sich die Frage, wie vergleichbar Chemotherapien von verschiedenen Zentren durchgeführt werden. Gelten einheitliche Regeln? Werden gleiche Rezepturen verwendet oder leicht abgewandelte? Wie groß ist der Einfluß der Erfahrung? Wie unterscheiden sich die onkologischen Spitzenzentren des CCC-Netzwerkes hinsichtlich ihres Vorgehens von den übrigen kleineren Krankenhäusern oder von niedergelassenen Ärzten? Woran kann der medizinische Laie erkennen, daß er bestmöglichst behandelt werden wird?

    Viele Grüße Omikron

  • Re: Chemotherapie bei Lebermetastasen infolge Dickdarmkarzinom

    siehe mein Beitrag im Forum Darmkrebs

    Kommentar

    Forum-Archive: 2015-08
    Lädt...
    X