• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Angst vor Krebs

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Angst vor Krebs

    Eigentlich schreibe ich nie in Foren aber gerade drehe ich echt durch ..
    Also ich bin 19 und weiblich und habe psychische Probleme...
    Alles begann Ende Mai in der Psychiatrie ich bekam zu hohe leberwerte ( hepatitis und Tumor mittels Blut und Ultraschall und MRT ausgeschlossen) Ende Juni hatte ich bis auf Lithium alles abgesetzt -freu- und siehe da leberwerte waren rückläufig vor ziemlich genau drei Wochen bekam ich durchfall gab erstmal nix drauf dachte es ist magen darm... Naja am we war ich 2x beim notdienst da mir massiv schlecht war ( ich bekam buscopan und beim 2. Mal eine infusion)
    Montag ging ich gechillt zur blutentnahme war der durchfall doch nur noch weicher stuhl
    Dienstag rief mich meine psychiaterin an Werte seien massiv gestiegen auf über 200 ich solle das abklären ich natürlich ab ins kh dort Werte über 500 aber unauffälliger Ultraschall.. . Würde in die lebersprechstunde in die Uniklinik geschickt ( am nächsten tag) dort erneuter Ultraschall ( leichte fettleber) sonst nix
    Naja auch hier waren alle blutuntersuchungen unauffällig und wie ich freitag erfuhr rückläufig
    Soweit so gut Werte sin mittlerweile unter 100
    Nur der durchfall bleibt oft schwimmt er auf dem Wasser und färbt es sogar (fettstuhl????)
    Mittwoch habe ich eine magen darm Spiegelung aber sieht man da auch alles was es abzuklären gilt?
    Entschuldigt den langen Text ich habe Angst

  • Re: Angst vor Krebs

    Am wahrscheinlichsten ist ein Zusammenhang zwischen der Leberwerterhöhung und der Medikamenteneneinnahme bzw. ein mitlaufender Infekt. Da Sie bereits in der Uniklinik vorstellig waren, wurden sicher viele Tests gemacht, so daß man mit einiger Sicherheit eine Zuordnung vornehmen kann. Für eine Krebserkrankung ergibt sich doch GAR KEIN Hinweis !! Die Magendarmbeschwerden hören sich eher nach Infekt an.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: Angst vor Krebs

      Naja da ich jeden morgen diesen fettigen stuhl habe war ich in alarmbereitschaft (hatte schon einen hirntumor ) werde Montag auch eine stuhlprobe abgeben
      Kann ein Infekt sooo lange anhalten? ( Dienstag 4 wochek)
      Wenn es was an der bauchspeicheldrüse wäre hätte ich dann noch andere Symptome? ( hab nur unterbauch ziehen diesen fettstuhl? Und blähungen hin und wieder)

      Kommentar

      Forum-Archive: 2017-09
      Lädt...
      X