• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nebenwirkungen Glaukom Tropfen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nebenwirkungen Glaukom Tropfen

    Seit 1,5 Jahren nehme ich Azopt und Ganfort. Der Druck ist mit 15 gut eingestellt, allerdings habe ich deutliche Nebewirkungen, wie massive Schlafprobleme und ein starkes Engegefühl in der Brust mit dem Eindruck nicht tief durchatmen zu können. Davor Name ich Travatan und Xalacom jeweils ohne Nebenwirkungen zu haben.Leider langte die Drucksenkung nicht mehr aus.
    Nun meine Frage: reagiere ich auf einen der Wirkstoffe oder ist es eine Kombination der Wirkstoffe, die mir das Leben schwer machen? Gibt es eine Empfehlung für eine verträglichere Therapie? Vielen Dank im Voraus.

  • Re: Nebenwirkungen Glaukom Tropfen

    Nebenwirkungen sind bei jedem Unterschiedlich und auch störender oder weniger!

    Und können gleich auftreten oder aber auch erst nach langer Zeit erst entstehen und muss auch bei gleichem Produkt nach langer Pause und wieder nehmen nicht zwangsläufig immer gleich sein!

    einfach dem Arzt sagen und besprechen was man tut.
    gibt andere Wirkstoffe und das muss man halt dann einfach ausprobieren.

    therapie entscheiden immer die Ärzte!

    Ich hatte z.b mit travatan Probleme!

    Kommentar


    • Re: Nebenwirkungen Glaukom Tropfen

      Guten Tag, Paula 15,
      es kann durchaus sein, dass einer der Wirkstoffe diese Reaktion auslöst. Am ehesten würde ich ja den ß-Blocker in den Ganfort-Augentropfen vermuten, allerdings hatten Sie in Xalacom auch schon mal ß-Blocker offensichtlich ohne Probleme. Ich denke, Sie sollten das mit der behandelnden Augenärztin/ dem behandelnden Augenarzt klären und eine Kombination finden, die den Druck reguliert und gleichzeitig keine Nebenwirkungen macht. Vielleicht sollten Sie zunächst herausfinden, welcher Wirkstoff das Problem ist (man müsste einen Auslass-Versuch machen - bitte unbedingt augenärztlich absprechen). Wenn Sie keine Kombination finden, die ausreichend senkt, ohne dass Sie Nebenwirkungen haben, wären auch Operationen eine Alternative.
      Mit freundlichen Grüßen, Priv.-Doz. Dr. med. A. Liekfeld

      Kommentar

      Forum-Archive: 2017-10
      Lädt...
      X