• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Seltsamer Fleck beim blinzeln

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Seltsamer Fleck beim blinzeln

    Guten Tag,

    ich habe seit einigen Wochen ein seltsames Phänomen. Wenn ich auf eine weiße Fläche schaue oder beispielsweise einen Brief lese und der untere Teil des Blattes ist leer, also auch wieder weiß, dann ist es als wäre da ein heller Fleck. Dieser ist aber nur direkt beim blinzeln sichtbar. Starre ich auf eine weiße Fläche, ist er nicht da NUR beim blinzeln. Mouches volantes habe ich auch, das kenne ich schon lange. Nein, dieser Fleck ist klein und hell.
    Beim Augenarzt war ich, dort hatte ich eine Gesichtsfeldmessung, die in Ordnung war und eine normale Untersuchung, auch okay. Sehschärfe liegt bei 0,75 links und 1,25 rechts. Minus. Eine Netzhautuntersuchung hat er nicht gemacht. Was kann denn dieser Fleck sein?

  • Re: Seltsamer Fleck beim blinzeln

    Guten Morgen, Anchrigi,
    wenn sich dieser Fleck bewegt, dann ist es vermutlich auch eine Verdichtung im Glaskörper (wohl harmlos).
    Mit freundlichen Grüßen,
    Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

    Kommentar


    • Re: Seltsamer Fleck beim blinzeln

      Nein, dieser helle Fleck bewegt sich nicht. Er tritt nur beim blinzeln auf und ich kann ihn fokussieren wenn ich die Augen zusammenziehe. Es ist auch nur das rechte Auge. Kann das ein Loch in der Netzhaut sein? Ich habe Angst, dass es dauerhaft bleibt. Es ist so, als würde ein kleines Stück fehlen im Sichtfeld. Die Gesichtsfeldmessung vor drei Wochen war aber okay. Den Augenhintergrund hat er sich aber nicht angeschaut.

      Kommentar


      • Re: Seltsamer Fleck beim blinzeln

        Guten Abend, Anchrigi,
        ein Netzhautloch würde sich anders äußern. Es hat sicher eher etwas mit der Lidstellung beim Blinzeln zu tun (z.B. Wimpern, Lidrand... - vielleicht im Sichtfeld). Ich denke nicht, dass Sie sich Sorgen machen müssen.
        Mit freundlichen Grüßen, Priv.-Doz. Dr. med. A. Liekfeld

        Kommentar

        Forum-Archive: 2017-08 2017-09
        Lädt...
        X