• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Papillenexkavation

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Papillenexkavation

    Hallo,
    Ich wüsste gerne in welchem Zusammenhang die Dandy Walker Malformation mit einer papillenexkavation steht.
    Der Augenarzt erklärte mir das es in das Krankheitsbild passen würde - erklärte aber nichts weiteres.
    Die papillenexkavation war nicht von Anfang an vorhanden, bei der letzten Untersuchung in dem in den Augenhintergrund geguckt wurde waren beide sehnerven in Ordnung und keine Veränderung zu sehen.
    Die einkerbungen seien auf beiden sehnerven deutlich zu sehen und sind unterschiedlich ausgeprägt (links bereits größer als rechts)
    Danke schon mal für die Antworten.

  • Re: Papillenexkavation

    Mittlerweile waren wir in der Augenklinik.
    Selbst diese wissen nicht was los ist.
    Die Bestätigung der Veränderungen am sehnerv erhielten wir sofort.
    Es wurde der augeninnendruck gemessen und dieser liegt bei 20.
    Ausserdem wurde der sehnerv vermessen.
    ​​​​​​Die exkavation sei schon recht tief laut Aussage des dort behandelnden Arztes - rechts irgendwas mit 5 und links etwas über 6 und die Fasern im sehnerv seien auch zu fein für das Alter (es geht um ein Kind im Grundschulalter).
    Auf einigen Stellen dieser speziellen Messung lag das Auge des Kindes auch im roten Bereich.
    Rein theoretisch würde alles für grünen Star sprechen, wenn der Verlust vom sehnerv nicht an der falschen Stelle wäre (ich glaube so hatte der Arzt sich ausgedrückt) er sagte ich soll es mir so vorstellen - beim grünen Star ist der Verlust oberhalb, bei dem Kind es er aber unterhalb_ also genau die entgegen gesetzte Seite_was wieder Total gegen den grauen Star sprechen würde.
    Normalerweise würde man mit der Behandlung beginnen, um das weitere fortschreiten der exkavation zu verhindern, was sie aber nicht tun da dieser eine Punkt gegen den grünen Star spricht.
    Es soll ein Jahr gewartet werden und diese Messung erneut erfolgen - es wird also gewartet um zu gucken inwieweit die exkavation fortschreit, bevor mit der Behandlung begonnen werden soll...

    Kommentar


    • Re: Papillenexkavation

      Guten Morgen, Schnulli 123123,
      der Befund und die Konsequenz der Augenklinik hört sich schlüssig an.
      Ist denn der Hirndruck bei dem Kinde gemessen worden? Liegt ein erhöhter Hirndruck vor? Dies könnte indirekt auch eine Ursache für eine veränderte Papille/ Sehnerv sein.
      Mit freundlichen Grüßen,
      Priv.-Doz. Dr. A. Liekfeld.

      Kommentar


      • Re: Papillenexkavation

        Guten morgen.
        Nein der hirndruck wurde bisher nicht gemessen.
        Nächste Woche steht aber ein Schädel Mrt zwecks des Dandy walkers an. Gibt diese Untersuchung evtl mit Aufschluss darüber?

        Kommentar


        • Re: Papillenexkavation

          Ja, das kann auch Hinweise bieten...
          MfG, A. Liekfeld.

          Kommentar

          Forum-Archive: 2017-08
          Lädt...
          X