Antibiotika gegen Yersinien? - Onmeda Foren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können Sie sich oben rechts anmelden.
Antibiotika gegen Yersinien? Seitentitel-Modul
Verschieben Löschen Einklappen
X
Details der Unterhaltung-Modul
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Antibiotika gegen Yersinien?

    Guten Abend Herr Dr. Siekmann,
    ich habe eine Frage zu Yersinien. Nach 6monatigem von Arzt-zu-Arzt-Rennen mit Symptomen wie Schmerzen im rechten Unterbauch, Juckreiz an Beinen, Haarausfall und seit ca. 2 Monaten starke Knieschmerzen (mußte Leistungssport drangeben) wurde am letzten Montag im Blut eine Yersinieninfektion diagnostiziert (Yersinia enterocolitica) mit folgenden Laborwerten: Yersinia IgG-AK 124.0, IgA-AK positiv.
    Ich bin die Wochen zuvor vorsorgehalber mit dem Antibiotikum Doxy 200 (1xtäglich) gegen Borreliose behandelt worden und seit dieser Woche werde ich stattdessen mit Ciprobeta 500 (2xtäglich) behandelt.
    Da ich viel über Yersinien im Internet gelesen hab bin ich leicht verunsichert ob Cipro wirklich geeigneter ist als Doxy was würden SIe mir raten? Ist die Infektion trotz bereits warscheinlich 5 Monaten noch heilbar und wielange sollte eine Antibiotikagabe dauern?
    Vielen Dank für Ihre Bemühungen!
    MfG
    Stephan

  • RE: Antibiotika gegen Yersinien?


    Hallo,

    bei einer Yersinienerkrankung wäre Doxycyclin schon die richtige Therapie. Diese muß ggf. über längere Zeit erfolgen, manchmal sogar Monate. Dazu kann man durch Erregernachweis den Erfolg der Behandlung überprüfen.

    Bitte fragen Sie Ihren Arzt wegen des Ciprofloxacin. Möglicherweise besteht noch eine weitere Infektion, die behandelt werden soll?

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Heike Pipping

    Kommentar

    Anzeige

    Forum-Archive: 2006-11

    Anzeige

    Lädt...
    X

    Anzeige