• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Antibiotika mit Blutdrucksenker erh. Leberwerte

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Antibiotika mit Blutdrucksenker erh. Leberwerte

    Guten Tag,
    ich bin 32j 120kg 200cm groß, m. Ich nehme seit ca 6 jahren blutdrucksenker: amelior 20/5 1xin der früh, concor 2,5mg abends. Auch habe ich seit ca. 5 jahren erhöhte leberwerte, speziell gamma gt. Zuletzt lag eine isolierte erhöhung auf 117 vor (referenz ist max 60 lt labor) die leber (und gesamter bauchraum) wurden mehrmals geschallt, und für einwandfrei befunden. Ich nehme mariendistel ein.
    Nun habe ich eine bakterielle Infektion und mein Hausarzt hat mir clavamox verschrieben. Ich habe seit 2 tagen starke kopfschmerzen. Meine Fragen:

    1. welches schmerzmittel ist hier am besten geeignet? Paracetamol? Oder ibuprofen? Aufgrund meiner daten und aktuellen medis (blutdrucksenker, antibiotika)?

    2. wie ist das immer auf den beipackzettel zu verstehen? Bei jedem steht drauf, dass man bei Beeinträchtigter leberfunktion die tablette nicht nehmen darf? Wie soll ich damit umgehen? Oder kann ich meinen erhöhten leberwert hier vernachlässigen?

    lg

  • Re: Antibiotika mit Blutdrucksenker erh. Leberwerte

    Hallo,

    Paracetamol sollten Sie bei ungeklärten erhöhten Leberwerten bitte nicht einnehmen. Die Einnahme von Clavamox(R) ist bei einer möglichen Lebererkrankung auch kontrollbedürftig, bei ernsten Lebererkrankungen sogar ungeeignet. Weiß der Hausarzt von den Leberwerten? Bitte sprechen Sie kurzfristig mit ihm darüber.
    Ich denke, der Ursache der GammaGT-Erhöhung sollte weiter auf den Grund gegangen werden.

    Viele Grüße
    Dr. Heike Pipping

    Kommentar


    • Re: Antibiotika mit Blutdrucksenker erh. Leberwerte

      Vielen dank für ihre antwort. Der hausarzt sollte esceigentlich wissen, weil ich bei ihm immer blutabnahme/kontrolle habe. Wer kann mir bei den erhöhten leberwerten weiterhelfen? Ich war bereits bei einem privatsrzt internist-gastro in behandlung. Er hat nichts wesentliches rausgefunden (gr blutbild, 24h harn, ultraschall etc) folgende werte hatte ich zuletzt: sgot 26 (<50) sgpt 45 (<50) gamma gt 105 (<66) alk phosphatase 83 (40-129), kreatinin 1.0 (0,7-1.2) tsh 1.92 (0.2-5.0) bun 17 (4-25) gesamtbiliburin 0,7 (<1.1) triglyceride 172 (bis 190) cholesterin 206 (140-200) lg

      Kommentar

      Forum-Archive: 2018-01
      Lädt...
      X