• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pflegeoverall von der Kasse

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pflegeoverall von der Kasse

    Ich pflege meinen an Demenz erkrankten Ehemann zuhause. Tagsüber habe ich die meiste Zeit unterstützung durch eine Pflegehilfe. Aber gerade fasst sich mein Mann sehr oft in seine Windeln und veranstaltet eine riesen Sauerei! Mein Pflegedienst hat mir empfohlen Pflegeoveralls anzuschaffen um das Eingreifen zu verhindern. Ein solcher Pflegeoverall kostet im Sanitätshaus gleich über 60 Euro. Im Internet bei ClaraVital gibt es die auch schon deutlich günstiger. Trotzdem meine Frage. Gibt es die Möglichkeit diese von der Kasse erstattet zu bekommen? Hat jemand schon erfahrungen gesammelt? Können diese Pflegeoveralls wirklich das Eingreifen verhindern. Ich Freue mich über jede Hilfe?

  • Re: Pflegeoverall von der Kasse

    Hallo , wie diese "Herausforderung " bei uns anstand, habe ich auf den Ratschlag einer jahrzehntelang tätigen Pflegerin gehört: einfach mit wenigen Nadelstichen näherisch /schneidermässig tätig werden Und z.B. Hemd und Hose zusammennähen, so dass von unten problemlos hineingeschlüpft werden kann wie in einen Overall und dann bei Bedarf oberes Hemd aufknopfen und runterziehen. Es ist von außen dieses Manko auch nicht so sichtbar wie diese blauen oder rosa Anzüge, die von weitem als solche erkennbar sind. Wir kamen mit den selbst so umfunktionierten eigenen Kleidern damit dann prima zurecht ,LG und einfach erfinderisch werden! (Der Tageshöhepunkt damals waren 15 Waschmaschinen und wir konnten uns nicht mehr anders helfen als durch diese einfache und effektive Lösung)

    Kommentar


    • Re: Pflegeoverall von der Kasse

      Hallo,

      Dieser Overall wird von den Kassen als "Kleidung" ( Pflege-Kleidung) angesehen und daher leider auch nicht "erstattet" , es muss also von der Leistung der jeweiligen Pflegestufe bezahlt werden, sprich "Pflegegeld".

      Dennoch sollte man einfach bei der Krankenkasse anrufen um dieses nochmals zu klären...

      Lg, Nesty

      Kommentar

      Forum-Archive: 2016-03
      Lädt...
      X