• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Beide Elternteile auf einmal

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Beide Elternteile auf einmal

    Hallo Allerseits,

    meine Frau und ich wurden ins kalte Wasser geworfen, eiern durch die Gegend und suchen Hilfe. So sind wir hier gelandet und freuen uns auf euren Rat.

    Was ist passiert? Vor ca. drei Wochen brach mein Vater (79), der mit seiner Frau/meiner Mutter (77) eine Wohnung bewohnt, zusammen und kam per Notarzt ins Krankenhaus. Dort stellte man eine Herzinsuffizienz fest. Er war schon länger aufgeschwemmt. Geistig ist er auch nicht mehr auf der Höhe. Eine Demenz läge lt. meiner Mutter nicht vor, aber wir sind da anderer Meinung da er sich nichts mehr merken kann, wie ein kleines Kind reagiert und verhält und völlig von meiner Mutter abhängig ist.

    Nach einer Woche wurde er aus dem KKH entlassen. Drei Tage später brach er wieder zweimal zusammen und kam Samstags per Notarzt in ein anderes KKH. Dort diagnostizierte man zur Herzinsuffizienz noch eine Grippe. Meine Mutter, sowieso ein Nervenbündel und im Dauerstreß, machte sich ziemliche Sorgen, auch wenn sie das nie zeigen wollte/konnte. Donnerstag wurde dann mitgeteilt, daß er Montag in die Reha kommen soll. Offensichtlich machte sich meine Mutter so verrückt, daß sie am folgenden Samstag einen schweren Schlaganfall erlitt. Halbseitig gelähmt, Sprachprobleme. Dabei hatte sie Glück, daß das passiert ist während sie mit einer Freundin telefonierte. Die Freundin alarmierte die Polizei. Da meine Mutter die Türe nicht öffnete, wurde die Wohnung durch die Feuerwehr aufgebrochen. Ihr zweiter Schlaganfall seit 2014. Der erste Anfall war leicht.

    Nun sind meine Frau und ich gefordert. Mein Vater ist in der Reha. Macht seine Anwendungen nicht mit, versteht nicht warum er nicht nach Hause kann, versteht nicht wo seine Frau ist. Er vergisst vieles von dem was man ihm sagt. Er will aus der Reha raus. In die Wohnung kann er nicht. Er würde dort alleine nicht zurecht kommen und im schlimmsten Fall die Mitbewohner gefährden.

    Meine Mutter liegt nun auch in der Reha. 60km von meinem Vater entfernt. Es geht derzeit nur sehr bedingt aufwärts. Gestern haben wir sie mit meinem Vater besucht um ihm bewusst zu machen wie die aktuelle Situation ist. Ich glaube es ist ihm nicht richtig bewusst geworden in welchem Zustand sie sich befindet. Kurios war, daß meine Mutter meinen Vater in ihrem Zustand fütterte als sie Essen bekam.

    Nun versuchen wir von allen Seiten Hilfe zu bekommen wie es weiter gehen kann. Mein Vater wird bald aus seiner Reha raus kommen. Was dann? Wir sind beide Vollzeit beschäftigt. Dazu fange ich im April einen neuen Job an und kann dann nicht mehr so wie jetzt aus der Firma verschwinden. Wir haben derzeit einen Kurzpflegeantrag ausgefüllt den wir morgen abgeben werden. Mein Vater ist noch nicht eingestuft. Vom Sozialdienst in der Vater-Reha fühlen wir uns alleine gelassen.

    Irgendwann wird meine Mutter aus der Reha entlassen werden. Das wird sicher noch dauern, aber der Tag wird kommen. Können wir dann beide wieder zusammen bringen oder wird er sie wieder zu sehr belasten. Wer entscheidet das?

    Beide sind in unterschiedlichen Krankenkassen so, daß wir hier auch mit unterschiedlichen Stellen sprechen müssen und nichts aus einer Hand geht.

    Wir tun aktuell unser Bestes und merken bereits wie das an uns zehrt, aber ohne Hilfe und Anlaufstellen fühlen wir uns hilflos.

    Freue mich auf eure Ratschläge

    Viele Grüße
    Oli

  • Re: Beide Elternteile auf einmal

    Als wichtigstes und dringlichstes: Hast Du eine Vollmacht über die beiden`? Ich spreche aber nicht über "nur" eine Patientenverfügung. Die bringt Dir nur etwas, solange Deine Eltern in der Reha liegen bzw. wieder im KKH sind. Jedes KKH hat einen Sozialdienst und wenn Deine Eltern von denen in die Reha geschickt wurden, kannst Du Dir von denen holen.

    Solange z.B. es nicht geregelt ist, wie es mit Deinen Eltern weiter geht - dürfen -die Deine Eltern gar nicht entlassen. Vielleicht hat hat ja sogar die Reha´s Sozialdienste.

    Kommentar


    • Re: Beide Elternteile auf einmal

      Selbstverständlich habe ich keine Vollmacht. Der laufe ich jetzt hinterher.
      Seit Dienstag ist mein Vater in einer Kurzzeitpflege. Den Platz hat der Pflegedienst seiner Reha-Klinik besorgt. Heißt vier Wochen Luft und die Suche nach einem neuen Pflegeplatz wo er dann erst einmal bleiben soll. Den Platz muß man erst einmal finden. Morgen habe ich einen Termin bei einem Pflegestützpunkt.
      Heute habe ich meine Mutter besucht. Da geht es laaaangsam aufwärts. Geistig sieht es recht gut aus. Wird aber noch dauern bis sie wieder aus der Reha kommt und dann ist die Frage ob sie zurück in die Wohnung kann, ob sie in ein Pflegeheim kommt und wenn ob er wieder zu ihr kann.
      Alles ziemlich frustrierend.

      Kommentar


      • Re: Beide Elternteile auf einmal

        Ich kann Dich verstehen.
        Bei mir fing es Ende 2011 an. Meine Mama ist auf den Hinterkopf gestürzt und konnte fortan nichts mehr machen. Zusammen mit dem Sozialdienst des Rehakrankenkenhauses habe ich nach einem Platz in einem Pflegeheim gesucht.
        ~ Dann hatten wir endlich einen und wir dachten jetzt wäre es ok, bekommt mein Vater alleine zu Hause einen formalen Herzinfarkt. Also ab ins KKH. 3 Tage spüter kriegt er in der Herzklinik einen Herzinfarkt mit Kreislaufversagen und allem drum und dran. Sein Glück (bzw. in Nachhinein betrachtet Pech) war, dass er bereits im Krankenhaus war.
        Durch eine Notoperation konnte er noch gerettet werden. Also im künstlichen Koma in die Intensivstation. Meine Mutter war inzwischen wegen einem Virus auch wieder im KKH.
        Also habe täglich vormittags meine Mutter besucht und nachmittag dann meinen Vater in der Intensivstation. Die Krankenhäuser liegen ca.30km von einander entfernd und ich habe keinen Führerschein.
        Um es kurz zu machen lebte mein Vater noch einen ganzen Monat in Koma bis er dann doch an einer weiteren Herzattaacke verschied. Meine Mama folgt ein paar Monate später.
        Alles in einnem:
        - 2012 mein Papa
        - 2013 meine Mama
        - 2014 meine Schwiegermama (Bauchspeicheldrüsenkrebs)
        -2015 mein Schw.vater (Leberkrebs)

        Kommentar


        • Re: Beide Elternteile auf einmal

          Du kannst Dir eine Vollmacht aus dem Netz hochladen. Habe ichdamals auch gemacht.

          Kommentar


          • Re: Beide Elternteile auf einmal

            Hallo,
            es gibe eine Vorsorgevollmacht, die der Sozialdienst hat. die ist knapp und verständlich. Ich würde einen Sozialdienst mit dazu einbeziehen. Eine Pflegestation wird ja in der nähe sein. Gut ist es sich vorher etwas zu informieren, qualitativ und was sie alles anbieten, wie Unterstützung bei der Plegestufe, Betreuung, Begleitung, ganz wichtig die Pflege. LG

            Kommentar

            Forum-Archive: 2017-02 2017-06
            Lädt...
            X