Krankentransport - Onmeda-Foren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können Sie sich oben rechts anmelden.

Krankentransport

Seitentitel-Modul
Verschieben Löschen Einklappen
X
Details der Unterhaltung-Modul
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Krankentransport

    Hallo, ich habe ein Problem.
    Meine Mutter 80 Jahre ist innerhalb von 3 Monaten von einer mobilen älteren Dame zum Pflegefall geworden. Sie muss künstlich beatmet werden und als Folgeerscheinung noch zu Dialyse. Als erstes wurden wir (mein Mann und ich) permanent unter Druck gesetzt und uns wurde immer ein Gefühl vermittelt, dass wir an allem Schuld sind.
    Wir haben uns entschieden meine Mutter zu Hause in ihrer Wohnung betreuen und pflegen zu lassen. Da ich laut Gerichtsbeschluss ihre Wohnung nicht kündigen darf und sie nicht einfach in einem Heim unterbringen darf, habe ich die als Alternative ihre Wohnung als Unterbringung gewählt. Ich habe auch ein 24h-Intensivpflegeteam. NUn ist es so, dass meine Mutter 3 mal die Woche zur Dialyse abgeholt werden muss und wieder zurück. Die Krankenkasse zahlt diese Transporte. Die Wohnung meiner Mutter liegt im 1. Stock. Jedesmal haben wir ewige Disskussionen mit den Krankenwagenteam, ob es nicht besser wäre meine Mutter in einem Beatmunszentrum unterzubringen, denn dort könnten sie mit der Trage bis ans Bett fahren und müssen sich nicht mit dem Tragetuch abgeben.
    Tja nun meine Frage, können die tatsächlich verlangen das ich meine Mutter in einen BZ unterbringe? Ist es vertretbar, dass 4 Männer die Frau die Treppe hoch und runter tragen? Ich bin mittlerweile total am Boden zerstört und frage mich ehrlich, ob ich alles richtig gemacht habe.

  • Re: Krankentransport


    also der Krankentransport kann sie nicht dazu zwingen,
    sie kann im einzelfall den transport verweigern, aber dann gibt es noch mehr unternehmen die einen transport durchführen (reden sie mit der kasse und wechseln ggf. den transport unternehmer)

    sinn macht das beatmungszentrum, wenn es dem wohl ihrer mutter und ihnen als anghöriger dient,
    wenn die belastung nicht mehr zumutbar ist,

    sollange es medizinisch und seelisch in ordnung ist und keine zuhohe belastung da stellt, kann ihre mutter in der wohnung sein.
    zumal die eigene umgebung oft die psyche stärken und so auch dem wohl beitragen

    Kommentar


    • Re: Krankentransport


      Das wichtige ist sich selber nicht zusätzlich krank zu machen, durch falsche Vorwürfe. Erstens braucht deine mutter eine gesunde Hilfe außerdem darf man sich dort nicht mir reinziehen.

      Kommentar

      Anzeige

      Forum-Archive: 2012-01 2012-02 2012-03

      Anzeige

      Lädt...
      X

      Anzeige