• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Frage zu HAE Ergebnis

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage zu HAE Ergebnis

    Sehr geehrter Herr Dr. Hagemann,

    ich 38 Jahre, männlich und habe AGS mit Salzverlust.

    Ich hatte Ende April diesen Jahres mehrmals Ödeme an der Lippe, Wange, Augenlied und Hodensack.

    Ich habe dann von meinem HA eine Überweisung zum Hautarzt und Allergologen bekommen.

    Dieser Termin war Anfang August. Der Dr. war sehr nett und hat zunächst aufmerksam zugehört und dann Blut abgenommen um auf HAE Typ I und II zu untersuchen. Ebenfalls habe ich auch Tropfen für den Notfall mitbekommen.

    Nun habe ich aber eine Frage. Ist es egal wann man diesen Test durchführt oder sollte er nur in der Akutphase stattfinden?

    Ich habe auch das Ergebnis zugeschickt bekommen. Es lautet wie folgt.

    Testbezeichnung: C1-Esterase-Inhibitor-Aktvität
    Probenmaterial: Citrat Blut
    Ergebnis: 97% d.No.
    Normalert: 70-130


    Testbezeichnung: C1-Esterase-Inhibitor-Konzentration
    Probenmaterial: Serum
    Ergebnis: 25 mg/dl
    Normalwert: 21-39

    Allerdings lese ich nichts von C4. Ist dies nicht so wichtig.

    Leider kann ich meinen Dr. nicht erreichen, da er in Urlaub ist.

    Ist mit diesen Ergebnissen das HAE Typ I und II ausgeschlossen?

    Ich würde mich freuen, wenn Sie mir kurz eine Antwort geben könnten (damit man auch beruhigt ist)

    Vielen Dank.

    Mit freundlichen Grüßen

    M. Wittler

  • Re: Frage zu HAE Ergebnis

    Hallo M. Wittler,

    dann probier die traditionelle chinesische Medizin(TCM), die dabei helfen kann. Eine Empfehlung: Hua-De-Tang.com

    Kommentar


    • Re: Frage zu HAE Ergebnis

      Hallo,

      bei AGS handelt es sich um eine endokrinologische d.h. eine Stoffwechselerkrankung. Bitte wenden Sie sich deshalb an einen Endokrinologen da dies nicht mein Fachgebiet betrifft.

      Mit freundlichen Grüssen

      Thomas Hagen

      Kommentar


      • Re: Frage zu HAE Ergebnis

        Sehr geehrter Dr. Hagen,

        danke für Antwort. Meine Frage zielte darauf hin ab, was mir die Werte bzgl. des Ausschlusses von HAE Typ I und II sagen. Sind mit diesen Werten die beiden Typen ausgeschlossen.

        Wegen meiner Grunderkrankung bin ich in endokrinologischer Behandlung.

        Ich würde mich über eine kurze Antwort Ihrerseits freuen.

        Ich danke ihnen für Ihre Bemühungen.

        Mit freundlichen Grüßen

        M. Wittler

        Kommentar

        Forum-Archive: 2017-09
        Lädt...
        X