• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wie wirken Asthmainhalatoren?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie wirken Asthmainhalatoren?

    Hallöchen!

    Ich hab grad erst wieder meine Lieblingsserie geschaut und da hatte jemand einen Asthmaanfall und hat dadurch kaum mehr Luft bekommen.
    Natürlich galt es dann so schnell wie möglich seinen Inhalator zu finden.
    Kaum hat er sich den in den Mund gepumpt, war alles auch schon wieder ok.

    Nun meine Frage:
    Ist das denn realisitsch? Geht das wirklich so schnell?
    Was ist denn in diesen Inhalatoren drin, dass man bei akuter Atemnot von einer Sekunde zur nächsten wieder plötzlich normal atmen kann?

    Bin gespannt auf die Antwort!
    Lg

  • Re: Wie wirken Asthmainhalatoren?

    Hallo Fabienne!

    Welche Serie war denn das?
    Musste etwas schmunzeln, denn mir sind auch einige Filmszenen mit genau der gleichen Situation durch den Kopf geschossen.

    Na jedenfalls gibt es verschiedene arten von Inhalatoren. So gibt es welche, die Asthmatiker oder jene mit einer Lungenentzündung täglich nehmen müssen. Diese wirken dann eher vorbeugend.

    Dann gibt es wiederum Inhalatoren, die tatsächlich für solche Notfälle gedacht sind. Diese entspannen bei akuter Atemnot die Atemwege und man kann (im wahrsten Sinne des Wortes) wieder entspannt aufatmen. Aber ob das tatsächlich so schnell wirkt, wie in den Filmen gezeigt, weiß ich leider auch nicht.

    Wenn du dich näher dafür interessierst, kannst du dich ja mal hier genauer in das Thema einlesen: https://www.medilico.com/de/asthma
    Wenn du etwas runterscrollst, wird dir alles auch aus medizinischer und chemischer Sicht genauestens erklärt!

    Hoffe, ich konnte deine Frage beantworten.
    Grüße

    Kommentar


    • Re: Wie wirken Asthmainhalatoren?

      Hallo,

      es gibt für Asthmatiker mehrere Formen der Inhalatoren, dies hier aufzuführen würde sicher den Rahmen sprengen.
      In Kürze geschrieben ist es so, dass ein Asthmatiker immer eine Basistherapie hat, d.h. ein Spray, das er morgens und abends (in manchen Fällen auch nur 1x am Tag) nehmen muss. Dies ist in der Regel ein Kortisonspray. Dieses wirkt erst nach einigen Tagen und hat die volle Wirkung nach ca. 2 Wochen. Hieraus erklärt sich auch, dass es wirklich regelmässig eingenommen werden muss um einen Sinn zu machen.
      Manchmal, je nach Stärke des Asthmas, kommt dazu ein langwirksamer Atemwegserweiterer, ein Beta-2-Sympatomimetikum dessen Wirkung nach ca. 10-15 Minuten eintritt und die Wirkung hält - je nach Spray - 12 - 24 Stunden an.
      Das was im Fernsehen im Notfall gezeigt wird ist ein umgangssprachlich genanntes "Notfallspray". Es ist ein kurzwirksames atemwegserweiterndes Spray, ebenfalls ein Beta-2-Sympatomimetikum, dessen Wirkung bereits nach wenigen Minuten eintritt und volle Wirksamkeit nach 10-15 min. hat. Die Wirkung hält max. 4-6 Stunden an und ist nur im Notfall, vor Sport oder selten auch als begleitende Therapie anzuwenden.

      Mit besten Grüsse

      Thomas Hagen

      Kommentar

      Forum-Archive: 2017-07
      Lädt...
      X