• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Spironolacton - Akne wirklich keine normale Alternative

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Spironolacton - Akne wirklich keine normale Alternative

    Hallo Zusammen,

    ich habe von meinem Endokrionologen aufgrund von zu vielen männlichen Hormonen Spironolacton verschrieben bekommen.
    Dies nehme ich seit März und die Akne ist wesentlich besser geworden.
    Meine Periode allerdings ist nicht mehr so schön regelmäßig wie zuvor was aufgrund des Medikaments kommt.
    Nun meinte er dass ich vermutlich das Präparat mein Lebenslang nehmen muss, da diese Störung bei mir genetisch bedingt ist. Und ich aber wenn ich schwanger werden möchte es absetzen soll damit ich keine behinderten Kinder bekomme.

    Meine Frage, wie lang dauert es wenn ich schwanger werden möchte bis dieses Medikament sich im Körper abgebaut hat?
    Ich möchte keinesfalls das Risiko eingehen, da nehme ich lieber Pickel in kauf.

    Und gibt es keinerlei "natürlichere" Wege dieses Problem zu beseitigen? Er ist leider sehr festgefahren was seine Behandlung angeht.
    Ich habe aktuell extra die Kupferkette da ich keine weiteren Hormone wollte, und jetzt habe ich diese Tabletten die ja echt gut Wirken aber eben auf Dauer totale Chemiebomben sind, was ich eigentlich auch nicht möchte und auf Dauer ja auch nicht gesund sein kann?

    Haben Sie vielleicht eine Idee welcher Arzt oder welcher Schritt mir noch helfen könnte?

    Außerdem sage man mir dass ich eine Art von PCO habe (aber kein klassisches) und eine Insulinresistenz. Vielen Dank ich bin über jede Antwort und Erfahrung sehr sehr dankbar.

    Liebe Grüße
    Kirsche
Forum-Archive: 2017-07
Lädt...
X