• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pille abgesetzt, jetzt mittelstarke Akne, wann pendeln sich die Hormone wieder ein?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pille abgesetzt, jetzt mittelstarke Akne, wann pendeln sich die Hormone wieder ein?

    Hallo!
    Habe nach fast 18. Jahren die Pille (Belara) abgesetzt. Hatte in der Pubertät leichte Pickel, auch mit der Pille um die 20. Jahre, aber nichts Schlimmes. Mit der Pille war die Haut, Haare immer super. Nun werde ich bald 35. Jahre und meine Frauenärztin riet mit von der östrogenhaltigen Pille ab, wegen erhöhter Thrombosegefahr, etc. ab diesem Alter. Da ich in keiner festen Partnerschaft lebe, entschloss ich mich dazu, die Pille erstmal ganz abzusetzen.
    Nach zwei Monaten find es richtig an: stark fettendes Haar, mittelschwere Akne im Gesicht mit vielen Eiterpickeln, am Hals, Dekollte, Rücken und Kopfhaut, viele geschlossene Mitesser, die sich schnell entzünden, starkes Schwitzen.
    Leider ist es jetzt nach vier Monaten immer noch nicht besser geworden und kriege richtige Schübe. BPO 2,5% vertrage ich nicht, habe eine sehr empfindliche Haut und neige zum trockenen Exzemen im Gesicht. Verwende deswegen zur Zeit nur Naturheilprodukte, Heilerde und Zink in Kapselform, sowie eine Zinkpaste, leiden mit nur sehr mäßigem Erfolg. Mittlerweile ist meine Haut sehr wirklich schlecht geworden...
    Fühle mich langsam ziemlich unwohl in meiner Haut und würde die Pille am liebsten wieder nehmen, habe sie immer sehr gut vertragen und nie Nebenwirkungen gehabt. Wäre da nicht das erhöhte Thromboserisiko. Ich rauche nicht, ernähre mich gesund und habe kein Übergewicht. Was jedoch dagegen sprechen würde, sind meine leicht erhöhten Thrombozyten. Noch im Normbereich, so um die 450. Ist wohl genetisch bedingt, da meine Mutter und Schwester das auch haben...
    Meine Fragen:
    Hat jemand Erfahrungen, wann sich die Hormone wieder einpendeln? Lohnt es sich durchzuhalten? Kann es ein, dass es so bleibt und nicht mehr wehg geht?
    Hat jemand Erfahrungen ab 35. Jahren mit einer östrogenhaltigen Pille und hat das okay vom Frauenarzt bekommen?
    Der Gang zum Hautarzt steht bald an. Was für Salben/Cremes sind bei Akne und sehr empfindlicher Haut zu empfehlen, da ich keine schälenden Cremes vertrage?

    Vielen Dank!

  • Re: Pille abgesetzt, jetzt mittelstarke Akne, wann pendeln sich die Hormone wieder ein?

    Hallo Schweinchen!
    Ich leide mit Dir. Mir geht es ähnlich. Ich habe die Pille (zuletzt Valette, davor Belara u. andere) schon im August 2013 abgesetzt. Im November ging es dann los: Haarausfall und Pickel ohne Ende - überall im Gesicht, Rücken, Dekollete ... .
    Ich muss dazu sagen, dass ich auch eine Gürtelrose hatte und der Stress, der auch die Gürtelrose ausgelöst hat, wahrscheinlich auch dazu beigetragen hat, denn ab dem Zeitpunkt habe ich auch erst nur eine leichte Regelblutung bekommen und seit Februar keine mehr.

    Mein FA hat einen Östrogenmangel festgestellt; ich habe deshalb auch gerade keinen Eisprung. Ich bin nun bei einem Endokrinologen (hoffe, ich habe es richtig geschrieben) gewesen. Nächsten Dienstag bekomme ich das Ergebnis.

    Ich nehme seit Anfang März Mönchspfeffer. Damit ist die Haut deutlich besser geworden. Trotzdem sah ich immer noch aus wie in der Pubertät - und das mit 33 Jahren.

    Ich habe alles probiert: Zinksalbe, Zinktabletten, hatte auch eine Salbe vom Hautarzt, ... und alles, was man so kaufen kann.
    Trotzdem kamen diese dicken Pickel tief unter der Haut immer wieder; sie heilten auch nur schlecht ab.

    Ich habe dann vor kurzem einen Roller einer Billigmarke mit Salycylsäure gekauft. Der hat komischerweise gut geholfen - zumindest die akuten Entzündungen klangen deutlich schneller ab.
    Dazu habe ich Heilerdemasken gemacht und auch sehr lange im Gesicht gelassen.

    Seit ein paar Tagen merke ich aber auch so eine deutliche Besserung; fällt auch anderen auf. In dieser Woche sind nur 3 Pickel dazu gekommen und deutlich weniger Mitesser. Ich merke auch, dass am Ausfluss eine Art Zyklus erkennbar ist und hoffe, dass meine Menstruation auch wieder von alleine kommt.
    Bei mir hätte es dann also mindestens 9 Monate gedauert, bis sich alles wieder einpendelt.

    Ich habe die Pille insgesamt 17 Jahre genommen und davon die letzten beiden Jahre fast ohne Pillenpause.

    Ich habe auch überlegt, ob ich sie wieder nehmen soll, aber da wir in ein bis zwei Jahren ein Kind wollen, will ich mir den Stress nicht noch mal antun.

    Auch wenn es für Dich sch... ist, bin ich irgendwie erleichtert, wenn ich lese, dass ich nicht alleine bin ... ;-)

    Kommentar


    • Re: Pille abgesetzt, jetzt mittelstarke Akne, wann pendeln sich die Hormone wieder ein?

      Tabletten gegen akne - http://derminax.de Ich kann die Effektivität nur bestätigen - nach ein paar Tagen begannen die Pickel kleiner und blasser zu werden, bis sie schließlich spurlos verschwunden waren.

      Kommentar


      • Re: Pille abgesetzt, jetzt mittelstarke Akne, wann pendeln sich die Hormone wieder ein?

        Hallo zusammen

        Ich habe vor 3 Monaten die Pille abgesetzt und auf die Hormonspirale Jaydess gewechselt.
        Leider sind meine befürchtungen war geworden. Ich habe wieder (wie bereits vor Einnahme der Pille) mit Pickel oder vielleicht sogar leichter Akne vor allem an Dekoltee und Rücken (ab und zu auch im Gesicht) zu kämpfen.

        Weiss jemand wie lange es dauert, bis sich dies einpendelt? Oder was dagegen hift?

        Was hat sich mit der Derminax Tablette auf sich? Ich hatte früher einmal ein starkes Medikament gegen Akne bekommen (mit ca 15 Jahren / bin jetzt 24 Jahre) und das hat geholfen, aber meine Haut wurde sehr empfindlich gegenüber der Sonne und meine Lippen trockneten ganz aus. Dies möchte ich lieber nicht wieder durchmachen. Hat also jemand Erfahrung mit Derminax und kann mir erzählen wie es wirkt? Ich weiss, ich kann es auch nachlesen, aber ich würde lieber einen Erfahrungsbericht hören bzw. lesen. Und wenn ich eine 3-Monatige Derminax-Kur mache, das Präparat dann absetzte. Bleibt das Ergebnis und wird man wieder Rückfällig?

        Danke bereits jetzt für hilfreiche Antworten.

        Kommentar


        • Re: Pille abgesetzt, jetzt mittelstarke Akne, wann pendeln sich die Hormone wieder ein?

          Hallo,
          ich habe vor 2 Jahre die Pille abgesetzt. Meine Haut ist seitdem fettiger geworden. Anfangs war die Akne auch sehr schlimm. Nach einer gewissen Zeit habe ich gemerkt, dass ich verstärkt Pickel bekommen 2-3 Tage vor Beginn meiner Periode. Die Haut ist gereizt und schnell entzündet. Nach ungefähr 5-6 Tage verbessert sich der Zustand. Oft denke ich, "du musst jetzt nur die paar Tage überstehen und dann ist wieder für 2-3 Wochen alles gut ". Aber seit diesem Monat hat sich die Haut nicht wie erwartet nach der Periode gebessert. Die ist immer noch extrem fettig, schnell reizbar und es sprießen auch ununterbrochen Pickel im T-Zonen-Bereich. Es ist zum Verzweifeln. Jetzt probiere ich es mit einer 10% Fruchtsäurecreme , ich hoffe das hilft.

          Was Tabletten angeht, bin ich in der Regel vorsichtig. Es ist wie mit der Pille, solange man diese nimmt ist alle in Ordnung. Sobald man aber damit aufhört, kommen Akne und fettige Haut zurück. Das war bis jetzt meine Erfahrung.

          Kommentar


          • Re: Pille abgesetzt, jetzt mittelstarke Akne, wann pendeln sich die Hormone wieder ein?

            Hallo Olivia2017
            Ich bin mit Tabletten auch vorsichtig. Habe auch denen von Derminax geschrieben, aber keine richtige Antwort erhalten. Sie haben ein PDF gsendet und geschrieben, die Antworten finde ich im Anhang. Leider wurde keine meiner Fragen beantwortet und somit finde ich dies etwas unseriös und werde bestimmt keine solchen Tabletten kaufen.

            Falls jemand anderes Erfahrungen hat und weiss, wie man es wegbringt auf die Dauer, bin ich froh um Antworten. Habe auch noch im Verhütung-Forum geschrieben, vielleicht bekomme ich da von dem Gynäkolegen eine Antwort. Auch meiner FA habe ich geschrieben und bin gespannt, was diese dazu meint. Ich denke, bei mir ist das Probleme die Überproduktion männlicher Hormone.

            Olivia2017, also du hast es nach 2 Jahren immer noch nicht 100%ig im Griff mit der Akne/Pickel? Sind bei mir erst 4 Monate und ich kann mir nicht vorstellen, dies auf Jahre hinweg zu haben...
            Warst du bereits einmal bei einem Dermatologen?

            Kommentar

            Forum-Archive: 2014-03 2014-04 2017-06 2017-07
            Lädt...
            X