Anzeige

Anzeige

Erste Hilfe bei Schlaganfall

Veröffentlicht von: Dr. rer. nat. Geraldine Nagel (13. August 2015)

© iStock

Bei einem Schlaganfall ist die Blutzufuhr eines Gehirnteils unterbrochen. Das kann unterschiedliche Symptome hervorrufen.

Mögliche Anzeichen für einen Schlaganfall sind zum Beispiel:

Darüber hinaus können bei einem Schlaganfall Atem- und Kreislaufstörungen auftreten.

Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Schlaganfall – das können Sie tun:

Rasche Erste Hilfe bei einem Schlaganfall ist lebenswichtig. Daher sollten Sie mögliche Symptome eines Schlaganfalls immer ernst nehmen, auch, wenn Sie nicht sicher sind, ob es sich tatsächlich um einen Schlaganfall handelt.

  • Verständigen Sie bei Anzeichen für einen Schlaganfall sofort den Notarzt (112).
  • Beruhigen und betreuen Sie die betroffene Person und bleiben Sie bis zum Eintreffen des Rettungswagens in ihrer Nähe.
  • Falls die Person bei Bewusstsein ist, lagern Sie sie mit erhöhtem Oberkörper. Polstern Sie gelähmte Extremitäten ab.
  • Falls der Betroffene bewusstlos ist, aber noch atmet, bringen Sie ihn in die stabile Seitenlage.
  • Kontrollieren Sie regelmäßig die Atmung und beginnen Sie beim Fehlen der Atmung sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen.

Wann ist professionelle Hilfe notwendig?

Zeit ist der wichtigste Faktor bei der Behandlung des akuten Schlaganfalls! Daher wird jeder Schlaganfall als medizinischer Notfall betrachtet, auch wenn die Symptome nur mild ausgeprägt sind. Bei Anzeichen eines Schlaganfalls sollten Sie daher immer den Notarzt rufen (112)!


Anzeige