Anzeige

Anzeige

Erste Hilfe bei Alkoholvergiftung

Veröffentlicht von: Dr. rer. nat. Geraldine Nagel (27. Oktober 2015)

© Jupiterimages/Pixland

Eine Alkoholvergiftung bewirkt zunächst einen Rauschzustand. Anhand des Geruchs der ausgeatmeten Luft können Sie erkennen, ob der Betroffene tatsächlich Alkohol zu sich genommen hat.

Zu einer Alkoholvergiftung kommt es vor allem, wenn in kurzer Zeit relativ viel Alkohol konsumiert wird. Mediziner sprechen ab einem Alkoholgehalt von etwa 3 Promille im Blut von einer Alkoholvergiftung. 

Mögliche Symptome einer Alkoholvergiftung sind zum Beispiel:

Eine schwere Alkoholvergiftung kann zum Tod durch Atemlähmung führen.

Was tun bei Alkoholvergiftung?

Wenn Sie vermuten, dass jemand eine Alkoholvergiftung hat, sollten Sie Folgendes tun:

  • Überprüfen Sie, ob der Vergiftete ansprechbar ist.
  • Ist der Vergiftete bewusstlos, prüfen Sie, ob er atmet:
  • Schützen Sie den Bewusstlosen vor Auskühlung, zum Beispiel mit einer Decke.
  • Verständigen Sie den Rettungsdienst (112).

Wann ist professionelle Hilfe notwendig?

Haben Sie den Verdacht, dass eine Alkoholvergiftung vorliegt, sollten Sie sofort den Rettungsdienst (112) alarmieren..


Anzeige