Aga-Kröte

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (04. Juni 2007)

© Jupiterimages/iStockphoto

Die Aga-Kröte (Bufo marinus) kommt ursprünglich aus Süd- und Mittelamerika. Ihr Sekret enthält ein Gemisch verschiedener giftiger Substanzen, welche eine berauschende Wirkung haben.

In einigen Fällen lecken die Konsumenten das giftige Sekret ab. Diese Art des Drogenkonsums wird auch in der deutschen Drogenszene, wenn auch nur vereinzelt, praktiziert. Sehr viel häufiger wird das Tier getötet und die Haut, entsprechend zubereitet, geraucht.

Aga-Kröten dürfen nur unter bestimmten Voraussetzungen nach Deutschland eingeführt werden. Sie werden aber in Deutschland legal vertrieben.


Wie oft trinken Sie alkoholhaltige Getränke?