Gesund abnehmen: Abnehmen durch Bewegung

Veröffentlicht von: Till von Bracht (24. März 2011)

Abnehmen durch mehr Bewegung ist im Grunde die gesündeste Art des Abnehmens. Denn wer mehr Kalorien verbraucht, als er aufnimmt, kann langfristige Erfolge erzielen. Dabei ist wissenschaftlich erwiesen, dass es deutlich gesünder ist, mehr Kalorien durch Sport und Bewegung zu verbrennen als einfach weniger zu essen.

Doch auch hier ist es wichtig, nicht zu übertreiben. Es muss nicht gleich der tägliche Marathon-Lauf sein. Häufig reicht es schon, kleine alltägliche Dinge zu ändern, um den Kalorienverbrauch ohne große Anstrengung zu steigern:

  • Nehmen Sie lieber die Treppen anstatt Aufzug oder Rolltreppe.
  • Steigen Sie eine Bahnstation früher aus und gehen Sie den Rest der Strecke zu Fuß.
  • Stehen Sie im Büro (und auch zuhause) öfters mal auf und laufen Sie eine kleine Runde.
  • Gehen Sie häufiger an der frischen Luft spazieren.

Wer ganz gezielt mehr Bewegung für ein Abnehm-Programm nutzen möchte, sollte zunächst seinen täglichen Kalorienbedarf berechnen. Anschließend hilft der Kalorienverbrauchs-Check, die richtige Sportart sowie die nötige wöchentliche Trainings-Dauer herauszufinden. Wer gesund durch Sport abnehmen möchte, versucht mithilfe von Bewegung pro Woche 1.000 bis 2.000 Kilokalorien mehr zu verbrauchen, als er aufnimmt. Dafür sollte man sich etwa drei bis fünf Stunden pro Woche mehr bewegen als sonst. Für das Abnehmen besonders geeignete Sportarten sind Ausdauersportarten wie:

Für stark Übergewichtige ist das Abnehmen ausschließlich durch Bewegung jedoch unter Umständen nicht so leicht: Die überflüssigen Pfunde erschweren so manche sportliche Betätigung oder führen sogar zu Beschwerden, wie Gelenkschmerzen oder Atemproblemen.

Eine Frau steigt die Treppe rauf. © Jupiterimages/Goodshoot

Lieber Treppe statt Fahrstuhl: Wer seine Gewohnheiten verändert, kann ohne viel Mühe seinen Kalorienverbrauch erhöhen.

Zudem überschätzen viele Betroffene, wie viel Kalorien durch die Bewegung verbraucht wurden, und essen dadurch möglicherweise zu viel.

Egal wie viel Übergewicht Sie haben – achten Sie darauf, sich anfangs nicht zu überfordern. Wer zuvor ein Bewegungsmuffel war, sollte nicht gleich täglich einen Dauerlauf anstreben. Das endet häufig allzu schnell damit, den Abend doch lieber wieder auf der heimischen Couch zu verbringen. Wer sein Trainingsprogramm dagegen langsam steigert, hat gute Chancen auf Erfolg.

Video Sportmythen: Einmal pro Woche Sport reicht aus


Glänzt Ihre Gesichtshaut?